+++++ Alligators mit Punktgewinn in Delitzsch +++++ NHV Concordia Delitzsch vs. HCA 23:23 (13:14) +++++ Starker Gudonis zwischen den Pfosten +++++ Sascha Berends mit 6 Treffern bester Torschütze +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
HSG wartet noch auf den ersten Saisonerfolg
ASCHERSLEBEN/MZ/TK.
Der Jubel über den Einzug in die dritte Runde des DHB-Pokals ist kaum verklungen, da hat den HC Aschersleben der Punktspielalltag in der Dritten Liga Ost wieder. Die Alligators sind Freitag, 19.30 Uhr, bei der HSG Gensungen / Felsberg zu Gast.
Die HSG wartet noch auf den ersten Sieg. Nach zwei Unentschieden gegen Pirna und Bad Neustadt, wurde in der Vorwoche bei der TSG Münster 35:36 verloren. Dabei hatte der Gast nach 40 Minuten schon 22:17 geführt. Doch dann kam der Einbruch, was auch dem dünnen Kader geschuldet ist. Zumal mit Mario Schanze, der zwei Spiele gesperrt war, gegen den HCA aber wieder dabei ist, ein wichtiger Spieler fehlte. Nun soll zu Hause gegen die Alligators der erste Saisonsieg eingefahren werden. "Allerdings müssen wir da einiges besser machen", so HSG-Trainer Dragos Negovan. Womit er in erster Linie die Gestaltung der Schlussphase gemeint haben dürfte.

Dagegen wollen die Ascherslebener den Schwung der beiden vergangenen Siege mit nach Gensungen nehmen. Doch die Alligators wissen auch um die Schwere der Aufgabe. Denn sie werden auf einen motivierten Gegner treffen, der mit Steffen Ober und Philipp Julius über treffsichere Akteure verfügt.

"Die HSG ist eine gestandene und eingespielte Drittligatruppe. Ich erwarte eine schwierige Aufgabe", blickt HC-Co-Trainer Frank Seifert auf die Partie. Zudem hat die englische Woche mit der Verlängerung im Pokal Kraft gekostet. So sieht Seifert die Alligators, die drei Spiele ohne Niederlage sind, dennoch nicht unbedingt als Favorit. "Bei der großen Leistungsdichte der Liga kann der Heimvorteil schon den Ausschlag geben", so der Co-Trainer.

Bei den Einestädtern steht hinter dem Einsatz von Emil und Erwin Feuchtmann noch ein dickes Fragezeichen. Paul Otto, er zog sich in Duderstadt eine Platzwunde zu, ist einsatzfähig.

ARTIKEL : THORSTEN KÖHLER
SVS am September 24 2011 07:48:16 · 4 Kommentare · 1331 gelesen · Drucken
Kommentare
SUN am September 24 2011 08:22:23
@Thorsten....
Samstag nicht Freitagsmiley
wildalligator am September 24 2011 12:00:04
Hey SUN!
Zu spät, geschrieben!smiley
Habe heute morgen an mir gezweifelt und extra den Spielplan durchgesehen!
DANKE THORSTEN!smiley
mggd am November 05 2011 08:36:48
christian louboutin shoes
mggd am November 12 2011 05:50:02
homecoming dresses
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 3
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 292
Besucher Monat: 29832
Besucher Gesamt: 2589453