+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Miroslav Celic neuer Trainer bei Alligators
Aschersleben/MZ.
Der HC Aschersleben hat einen neuen Trainer. Miroslav Celic hat Weihnachten den Vertrag unterschrieben. Dieser beginnt am 1. Januar 2012 und gilt zunächst für die Rückrunde der Dritten Handball-Liga Ost.
Celic ist beim HCA kein Unbekannter. Bereits Ende des vergangenen Jahres gab es den ersten Kontakt. Der Serbe hatte sich auch das Testspiel gegen den EHV Aue angesehen. Doch zu einer Zusammenarbeit kam es nicht. Es herrschte fortan Funkstille. Doch aus den Augen hatten sich beide Seiten nicht verloren.

Und als der Verein auf die beruflichen Veränderungen von Ronny Liesche reagieren musste, war Miroslav Celic wieder ein Thema. "Wir hatten zwar auch mit Trainer aus der Region Kontakt, doch wir wollten einen Coach, der etwas bewegt und neue Impulse setzt. Ich glaube, auch das Team wartet darauf", ist sich Vorstandsmitglied Jörg Flechtner sicher.

Der HCA will ab Januar dem neuen Trainer im Bestehornpark ein Büro zur Verfügung stellen. Dort soll dann die Geschäftsstelle untergebracht werden. "Miroslav Celic soll nicht nur den Nachwuchs koordinieren und die HC-Trainer anleiten, sondern seine Aufgabe wird es auch sein, ein Gesamtkonzept, in dem auch der Nachwuchs integriert wird, zu erstellen. Zudem soll er sich auch um sportorganisatorische Angelegenheiten kümmern", umreißt Flechtner das Betätigungsfeld. Das Nahziel ist mit dem Klassenerhalt klar abgesteckt. Wird das erreicht, ist eine weitere Zusammenarbeit durchaus denkbar.

Celic hat sich auf seine neue Aufgabe bei den Alligators akribisch vorbereitet. "Er hat sich alle Spiele dieser Saison auf Video angeschaut und genau analysiert", so Flechtner. Dabei hat der Serbe als größte Baustelle die Abwehr ausgemacht. Hier will und muss er ansetzen. Allerdings hat er bis zum Beginn der Rückrunde am 14. Januar nicht viel Zeit. Celic wird am 4. Januar erstmals das Training der Alligators leiten. Offizieller Beginn ist allerdings schon am 3. Januar. Zu diesem Zeitpunkt sind alle Spieler aus dem Urlaub zurück. Nach Angaben von Jörg Flechtner wird Frank Seifert, der weiterhin als Co-Trainer fungieren wird, diese Einheit leiten. "Für uns ist es wichtig, so schnell wie möglich aus dem Tabellenkeller zu kommen. Der neue Trainer ist sich sicher, dass die Truppe das Potenzial dafür hat. Deshalb sehe ich der Rückrunde optimistisch entgegen", sagt Flechtner.

Am besten aus Sicht der Alligators wäre es natürlich, sie würden mit dem Punkten schon im ersten Heimspiel der zweiten Halbserie gegen Münster anfangen. Denn mit einem Erfolgserlebnis lassen sich die künftigen Aufgaben leichter lösen. Und der neue Trainer, der von sich selbst sagt, dass er energisch und leistungsorientiert sei, würde auch gleich ein Achtungszeichen setzen.


ARTIKEL : THORSTEN KÖHLER
FOTO : FRANK GEHRMANN [Miroslav Celic (M.) verfolgt das letzte Heimspiel in der Ballhaus-Arena neben OB Andreas Michelmann ]
SVS am Dezember 28 2011 07:36:50 · 0 Kommentare · 1520 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 945
Besucher Monat: 19164
Besucher Gesamt: 2443229