+++++ Allen Sponsoren und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Negativserie beendet
ASCHERSLEBEN/MZ.
Die Negativserie ist gestoppt. Der HC Aschersleben hat den Auftakt zur Rückrunde gegen die TSG Münster mit 29:27 gewonnen. Trainer, Spieler und Fans konnten nach 60 Minuten, die von Ascherslebener Seite wieder von Licht und Schatten geprägt waren, jubeln.
Zunächst überwogen die lichten Momente. Die Alligators legten einen Start nach Maß hin und führten nach sieben Minuten mit 5:1. "In dieser Phase waren wir ein Spielball der Ascherslebener", sah Gästetrainer Konrad Bansa den Auftakt der Begegnung. Und es sollte aus Sicht der Gastgeber noch besser kommen. Nach gut einer Viertelstunde erhöhten sie sogar auf sieben Tore (10:3). Im Laufe der Partie zeigte der HCA dann aber auch wieder einige Schattenseiten. So schmolz der Vorsprung in der zweiten Hälfte zusehends. Und am Ende musste sogar noch gezittert werden. Dennoch retteten die Einestädter einen Zwei-Tore-Vorsprung ins Ziel.

So fiel Trainer Miroslav Celic nach dem Spiel auch ein Stein vom Herzen. Denn der Druck und die Erwartungshaltung waren groß. Wie die Mannschaft damit umgegangen ist, nötigt zumindest Respekt ab. "Ein Dank geht aber auch an die Fans, die uns heute toll unterstützt haben", zollt Celic dem Publikum Lob. Besonders in der entscheidenden Schlussphase, als das Spiel zu kippen drohte, waren die Fans da.

Und die Mannschaft konnte noch einmal den Kopf aus der Schlinge ziehen. Drei Minuten vor Schluss verkürzte die TSG auf 26:24. Wenig später stand es 27:26. Doch die Alligators bissen noch zweimal zu und schnappten sich damit die beiden so wichtigen Punkte.

Dass es am Ende noch einmal so eng wurde, haben sich die Ascherslebener selbst zuzuschreiben. Schon zum Ende der ersten Hälfte leisteten sie sich einige technische und Konzentrationsfehler. So wurde aus einem 14:7 (25.) ein 15:11 zur Pause.

Und kurz nach Wiederanpfiff kam Münster durch zwei Tore in 90 Sekunden sogar auf 15:13 heran. Doch die Krokodile hatten die richtige Antwort parat. Bis zur 43. Minute setzten sie sich wieder auf 22:15 ab. Doch zum Durchatmen kamen die Schützlinge von Miroslav Celic nicht. Auch als Pit Seifert in der 54. Minute zum 26:21 traf, sollte das noch nicht die Entscheidung gewesen sein. Denn die TSG erzielte drei Tore in Folge zum 26:24. Hätte Svajunas Kairis, der zweimal kurz hintereinander frei vor dem gegnerischen Tor vergeigte, getroffen, wären alle Messen gesungen gewesen. So nahm Celic zweieinhalb Minuten vor dem Ende eine Auszeit. "Ich denke, das war ganz wichtig. Ich habe der Mannschaft gesagt, sie soll die Angriffe länger ausspielen und uns nicht um den Lohn der Arbeit bringen. Zum Glück hat es geklappt", so der HCA-Coach.

Dennoch musste bis zum Schluss gezittert werden. Zweimal kam der Kontrahent noch auf jeweils bis auf ein Tor heran. Erst Gorden Müller erlöste sein Team mit dem 29:27 kurz vor dem Abpfiff. Dieser ging fast im Jubel der Fans unter.

"Ich bin mit der Leistung zufrieden. Wir sind entschlossen aufgetreten und haben auch ein wenig Glück gehabt. Aber das gehört dazu. Mit dem Sieg haben wir uns Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geholt", so das Fazit des HC-Trainers nach der Begegnung.

HCA:

Szabo, Böhm; Emil Feuchtmann (2), Kommoß (10 / 5), Böcker, F. Seifert (4), Kairis, Müller (3), P. Seifert (5), Erwin Feuchtmann (1), Otto (4), Eulenstein. Strafwürfe: HCA 7 / 6 - TSG 2 / 2; Zeitstrafen: HCA 7 - TSG 4.


ARTIKEL : THORSTEN KÖHLER
FOTO : FRANK GEHRMANN [Pit Seifert ist von der Außenposition eingelaufen und überrascht die TSG-Abwehr mit einem Wurf aus dem Rückraum]

SVS am Januar 16 2012 07:43:59 · 1 Kommentare · 1119 gelesen · Drucken
Kommentare
wedstyle am Februar 20 2012 09:00:18
Cocktail Gowns | Cheap Elegant Party Dress
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Termine
Sonnabend, 30.12.17
09:30 Uhr im Ascaneum
Ulk-Turnier
09:30 Uhr Meldebeginn
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 621
Neustes Mitglied: ebawuxywu

Besucher Heute: 894
Besucher Monat: 24608
Besucher Gesamt: 2183106