+++++ Alligators Mit Derbysieg +++++ HCA vs. HG 85 Köthen 33:31 (14:16) +++++ Starker Gudonis in der 2. Halbzeit +++++ Bester Werfer mit 8 Treffern P.Seifert +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Wird der Auswärtsfluch besiegt?
ASCHERSLEBEN/MZ.
Nach dem Rückrundenauftakt gegen die TSG Münster erwartet die Handballer des HC Aschersleben ein weiteres Duell der Tabellennachbarn. Die Alligators spielen am Sonntag ab 14 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße beim LVB Leipzig. Eine weitere Bewährungsprobe für Trainer Miroslav Celic und seine Schützlinge. Denn es geht erneut um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Und das gilt sowohl für die Ascherslebener (12., 10:22 Punkte) als auch für die Leipziger (11., 12:20). Damit ist eigentlich Spannung programmiert.
Schon das Hinspiel war eine enge Angelegenheit. Beim 31:31 bescherte ein verwandelter Strafwurf von Carsten Kommoß in der letzten Sekunde noch einen Punkt. Denn die Einestädter liefen fast während der gesamten Spielzeit einem Rückstand hinterher.

"Es wird keine leichte Partie, denn beide Teams sind auf Augenhöhe. Trotzdem zählen für uns nur zwei Punkte, alles andere wäre eine Enttäuschung. Daher werden wir alles für den Sieg tun", so der LVB-Trainer Jens Große. Denn in diesem Vier-Punkte-Spiel wollen sich die Sachsen mit einem Erfolg ein größeres Polster zu den hinteren Plätzen verschaffen.

Das gilt natürlich auch für die Ascherslebener. Doch muss der HCA dafür den Auswärtsfluch bezwingen. Denn in den bisherigen Spielen in fremden Hallen gingen die Krokodile komplett leer aus. Das soll und muss sich ändern, wollen sie den Klassenerhalt schaffen.

Für diese Aufgabe hat sich der HC mit dem Sieg zum Rückrundenauftakt neues Selbstvertrauen geholt. Das wird jedoch nicht reichen, um erfolgreich zu sein. Die Ascherslebener müssen ihre Fehler weiter minimieren und mehr Konstanz in ihre Leistungen bekommen. Einen Sieben-Tore-Vorsprung fast noch zu verspielen, kann sich das Team in Leipzig nicht leisten.

Die Leipziger verloren zwar ihren Rückrundenauftakt in Dessau 22:24, doch war Trainer Große nicht unzufrieden. "Die Abwehr stand gut und kompakt, 24 Gegentore sind sehr positiv. Unsere Angriffsgestaltung muss aber dynamischer und vor allem konsequenter werden", schätzte Große ein. Hinter dem Einsatz von Sascha Meiner steht noch ein Fragezeichen. Fehlen wird dagegen Daniel Kunz, der sich eine Schulterverletzung zugezogen hat.

Dagegen sind beim HC Aschersleben alle Spieler an Bord. Ausschlaggebend dürfte aber auch sein, wie die Alligators die erhöhte Trainingsintensität verdauen. "Wir trainieren derzeit mehr als in der zweiten Bundesliga", erklärt Co-Trainer Frank Seifert. Das heißt fünfmal pro Woche, teilweise jeweils bis zweieinhalb Stunden. Ob das schon kurzfristig den gewünschten Erfolg bringt, müssen die kommenden Spiele zeigen.

Dennoch wollen die Alligators in den nächsten beiden Auswärtspartien gegen Kontrahenten im Abstiegskampf nachlegen. "Der Sieg gegen Münster wäre sonst Makulatur. Unser Ziel ist es, uns langsam nach oben zu lösen", so Seifert.

"Die Moral ist okay, die Stimmung in der Truppe ist gut. Die kämpferische Einstellung in der Deckung gegen Münster hat auch gestimmt. Jetzt kommt es darauf an, uns weiter zu stabilisieren", so Seifert.

Die Ascherslebener Anhänger müssen in eigener Regie anreisen. Ein Fanbus ist nicht geplant.

Der Eintritt für die Partie beträgt für Erwachsene acht Euro und vier Euro ermäßigt.


ARTIKEL : THORTSTEN KÖHLER
FOTO : FRANK GEHRMANN [Benny Böcker setzt sich im Hinspiel gegen Leipzig am Kreis durch]
SVS am Januar 21 2012 12:53:16 · 1 Kommentare · 1140 gelesen · Drucken
Kommentare
wedstyle am Februar 20 2012 09:02:51
Cocktail Gowns | Cheap Elegant Party Dress
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 97
Besucher Monat: 42222
Besucher Gesamt: 2341513