+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Wut wegen Hallen-Irrsinns
ASCHERSLEBEN/MZ.
Mittwochmorgen, 9.30 Uhr. Sieben Alligators schwitzen im Fitnessstudio des Ballhauses auf den Ergometern. Ivan Szabo, Martin Doldan, Patrik Krok, Emil Feuchtmann, Erwin Feuchtmann, Patricio Martinez und Victor Donoso strampeln sich ab. Ihr Trainer Gunter Funk steht dabei, unterhält sich mit ihnen. Es wird gelacht. Doch die Ergometer dienten nur dem Aufwärmen. Es geht an die Eisen. Krafttraining steht auf dem Plan. Über eine Stunde. So ist das, wenn man Profi beim HC Aschersleben ist. Von Montag bis Donnerstag wird jeden Tag zwei Mal trainiert. Morgens und abends. Alltag für die Profis. Und Gunter Funk bescheinigt den Seinen hohe Einsatzbereitschaft.
Glücklich sieht der Trainer dennoch nicht aus. Er würde lieber handballspezifisch arbeiten, also mit Ball. Doch nur am Donnerstagmorgen kann er mit seinen Spielern den Hallenbereich nutzen. An den anderen Tagen ist die Halle von den Schulen geblockt. Nur: Am Mittwochmorgen ist keiner in der Halle, dennoch muss Funk Krafttraining machen lassen. Das macht ihn sauer: "Wir dürfen nicht in die Halle, das ist so festgelegt", grummelt Funk, "ich empfinde das als böswillig."
Funks Wut ist nachvollziehbar. Warum soll man eine leerstehende Halle nicht nutzen dürfen? Das Wetter ist noch entsprechend warm, so dass die meisten Schulklassen ihren Sportunterricht unter freiem Himmel absolvieren. "Wo ist da das Problem, kurz anzurufen und zu sagen, die Halle bleibt heute frei, ihr könnt rein", fragt sich Gunter Funk.
Er kennt das Problem mit Hallenzeiten auch von seinen früheren Stationen. "Aber 80 Prozent der Probleme hier sind hausgemacht", sagt Funk. Demnach könne man sie also zu einem Großteil auch selbst lösen. "Die Profis müssen gefordert werden", sagt er. Er wolle wegen des Hallenproblems auch mit dem Bürgermeister sprechen.
Die Stimmung bei den Profis ist dennoch gut. Bei Patrik Krok sogar so gut, dass er lachend durch das Fitnessstudio rennt. Zum Missfallen des Trainers. Der an der Schulter angeschlagene Krok muss zur Strafe 30 Liegestütze machen. Sein Einsatz am Freitag bei den Rimpar Wölfen bleibt fraglich.
Die anderen Profis werden aber auflaufen. Und mit großer Wahrscheinlichkeit werden sie auch am Freitag wieder den Großteil der Tore erzielen. Wie schon in den drei Ligaspielen zuvor. "Unsere Chilenen sind einfach die stärksten in der Mannschaft. Wenn wir sie nicht hätten, würde es sehr schwer werden", sagt Funk.
Kritikwürdig findet er das aber nicht. "Es ist gut, dass die Profis die besten Spieler sind. Anders herum wäre es fatal." Deutsche Spieler wie Gordon Müller, Benny Böcker, Carsten Kommoß oder Alexander Weber sind berufstätig. Ihnen fehlen daher vier Trainingseinheiten. Doch Funk stellt klar: "Ich will keinem der Nicht-Profis zu Nahe treten. Wir sind ein Team."
Eine weitere Leistungssteigerung der Nicht-Profis würde Funk dennoch gefallen. Rimpar, das mit 6:0 Punkten gestartet ist, wird genau studiert haben, dass Aschersleben vor allem durch Emil und Erwin Feuchtmann und zuletzt auch Patricio Martinez gefährlich ist. Entlastung von anderen Positionen tut Not. "Eine Chance hast du immer, die Frage ist, wie groß sie ist", sagt Gunter Funk. Sicher etwas kleiner als gegen Leipzig.


ARTIKEL : MARCUS BRÄUER
FOTO : THOMAS TOBIS [Erwin Feuchtmann (Nr. 14) gehört zu den Leistungsträgern des HC Aschersleben. Gegen Leipzig erzielte er sieben Tore.]
SVS am September 21 2012 06:28:57 · 0 Kommentare · 1344 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 515
Besucher Monat: 22774
Besucher Gesamt: 2414923