+++++ Alligators können Salzlandderby für sich entscheiden +++++ HCA vs. HV Rot-Weiß Staßfurt 32:31 (19:14) +++++ Sehr guter Gudonis zwischen den Pfosten +++++ Beste Torschützen : Kommoß (10/6), Seifert (8), Grafenhorst (4), Straßburger (4) +++++
Nur noch

;
bis zum nächsten Heimspiel
Navigation
Startseite
Zum Liveticker
Ergebnisse/Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

Forum
Impressum
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

wildalligator
14/09/2014 11:20
Es ist eine extra Anmeldung im Forum nötig!

Schnucki
13/09/2014 14:07
Hallo, habe mich gerade angemeldet, kann dennoch nichts im Forum schreiben. Weiß einer warum?

deobama
06/09/2014 16:42
[url=http://www.wrngold.d
e]ugg boots günstig[/url] qe [url=http://www.taschensl
ouisvuittons.com]louis vuitton tasche[/url] wqe


steffen001
21/07/2014 16:42
Ich brauch info was ist am Mittwoch los?

wildalligator
16/05/2014 17:22
Du bist nicht allein, Steffen!!! Die Anleitung für Reise-willige gibt es im Forum!!! ;-)

Shoutbox Archiv
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
HC Aschersleben geht selbstbewusst nach Leipzig
ASCHERSLEBEN/MZ.
Das geballte Handball-Interesse konzentriert sich derzeit auf Spanien. Dort, wo die weltbesten Handballer um die Weltmeisterschaft spielen. Emil Feuchtmann, Erwin Feuchtmann, Patricio Martinez und Victor Donoso waren auch dabei. Für ihr Heimatland Chile. Sieben Spiele in elf Tagen - ein Mammutprogramm. Körperlich und auch mental. Seit Donnerstag sind sie wieder in Aschersleben, bei dem Verein, bei dem sie unter Vertrag stehen, dem HCA. Und schon am Samstag müssen sie wieder funktionieren. Das erste Spiel des Jahres steht für die Alligators an, es geht gegen den LVB Leipzig (17 Uhr).

Jörg Neumann freut sich, dass die Chilenen wieder beim Team sind. Nachdem er zweieinhalb Wochen mit einem Rumpfkader die Vorbereitung bestritt, ist der HCA-Kader nun wieder vollzählig. Doch auch schon konkurrenzfähig? Die Chilenen gehen mit müden Beinen und nur zwei Trainingseinheiten unter ihrem neuen Trainer ins Spiel. Hat das Team, das nun mehrere Wochen nicht zusammen trainiert hat, überhaupt eine Chance, beim LVB Leipzig zu bestehen? Jörg Neumann lässt keinen Zweifel zu: "Es ist ja nicht so, dass die Mannschaft völlig neu zusammengewürfelt ist. Alle wissen, was der andere kann. Natürlich haben wir eine Chance."

Der HCA-Trainer hatte aus zeitlichen Gründen nicht die Möglichkeit, sich Spiele der chilenischen Nationalmannschaft bei der WM anzusehen. Aber er hat die Statistiken studiert. Er hat gesehen, dass die Mannschaft bis auf zwei Spiele - 28:30 gegen Mazedonien und 32:23 gegen Australien - chancenlos war. Auch wenn Feuchtmann und Co. Profis genug sind, ist Jörg Neumann gespannt, "wie sie das wegstecken". In den kommenden Wochen wolle man darauf achten, die Belastung der WM-Teilnehmer zu regulieren, damit nicht schon frühzeitig in der Rückrunde die Kräfte schwinden. Neumann sagt aber auch: "Beim Training können wir nicht kürzer treten, wir müssen Punkte holen." Es wird seine Aufgabe sein, die richtige Mischung zwischen Belastung und Streicheleinheiten zu finden.

Jörg Neumann hat in den letzten Wochen viele Videos gesichtet. Er hat sich ein Bild gemacht von der Mannschaft und natürlich auch vom Gegner am Samstag. Das Hinspiel gewann der HC Aschersleben im heimischen Ballhaus mit 30:28. 21 Tore davon warfen die Feuchtmann-Brüder und Martinez. Neumann, der selbst in Leipzig lebt und viele Spieler des LVB persönlich kennt, erwartet einen starken Gegner. "Im Hinspiel haben dem LVB einige Spieler gefehlt und sie hatten nicht die Durchschlagskraft", so Neumann: "Leipzig wird sich anders präsentieren." Er habe sich aber eine Taktik ausgedacht, die auf das Potenzial des HCA ausgelegt ist. Die eigenen Stärken sollen ausgespielt werden. "Wir wollen punkten", so Neumann.

Die beiden Testspieler, die zu Beginn der Woche mittrainierten, hat Jörg Neumann für gut befunden. Torwart Raimonds Steins (Lettland, beim HSC Coburg unter Vertrag) und Rückraumspieler Davorin Prskalo (Kroatien, vereinslos, zuletzt HG Saarlouis) konnten überzeugen. "Wie es mit ihnen weitergeht, müssen Geschäftsführung und Präsidium entscheiden."


ARTIKEL : MARCUS BRÄUER
FOTO : THOMAS TOBIS [Jörg Neumann (2. v. r.) erklärt seiner Mannschaft seine Philosophie. Am Samstag steht das erste Pflichtspiel für ihn als HCA-Trainer in Leipzig an]
SVS am Januar 26 2013 11:04:28 · Drucken
Unsere Sponsoren
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
[wildalligator]

Registrierte Mitglieder: 137
Neustes Mitglied: Chaostwins

Besucher Heute: 333
Besucher Monat: 865
Besucher Gesamt: 901220