+++++ Alligators Mit Derbysieg +++++ HCA vs. HG 85 Köthen 33:31 (14:16) +++++ Starker Gudonis in der 2. Halbzeit +++++ Bester Werfer mit 8 Treffern P.Seifert +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Gebala überragt erstmals im Test gegen Köthen
Aschersleben/MZ.

Im ersten Testspiel kann der HC Aschersleben den Testgegner HG Köthen knapp in die Schranken weisen. Am Ende springt ein knapper Sieg heraus.

Es war das erste Mal, dass HCA-Trainer Dimitri Fillipov seine Männer zu einem Testspiel bat. Zu Gast war der Mitteldeutsche Oberligist HG 85 Köthen. In der Bestehornhalle gab es neben einem knappen 33:30-Sieg für Aschersleben auch erste Erkenntnisse zum Standort der Mannschaft zu verzeichnen.

Gebala zeigt sein Können

Und einer überragte am vergangenen Dienstagabend alle: Ascherslebens Neuzugang Maciej Gebala machte am Kreis auf sich aufmerksam. Mit seinen 1,96 Metern Körpergröße war der junge Pole, der erst kürzlich vom SC Magdeburg II zum HCA gestoßen war, wohl der entscheidende Faktor. Auch für den Rückraum bereitete das Talent oftmals uneigennützig vor. Vereinspräsident Jürgen Arndt sah das auch so, relativierte aber ein wenig: „Ich wusste, dass er ein Guter ist. Es ist jedoch nur ein einziges Spiel gewesen. Und im Vordergrund stand heute, dass sich niemand verletzt.“ Aufseiten des Gegners bestanden ganz andere Motive, mit denen die Truppe von HG-Trainer Bodo Kreutzmann aufs Feld geschickt wurde. Die neue Defensivstrategie der Bach-Städter sollte erprobt werden. Zur Überraschung aller spielte Köthen phasenweise tatsächlich auf Augenhöhe. Kreisläufer Paul Otto machte einen guten Job und war nach dem Abpfiff auch sichtlich zufrieden: „Meine Erwartungen waren heute nicht so hoch. Es war ja erst mein viertes Spiel nach der Verletzung. Im Angriff war ich sehr zufrieden. In der Verteidigung muss ich noch schneller werden.“

Vor allem in der Abwehr mussten sich die Spieler der HG 85 im wahrsten Sinne des Wortes strecken, waren körperlich unterlegen. Dennoch waren die Gäste nach gespielten 13 Minuten gleichauf und kämpften sich vor allem in der Schlussviertelstunde noch einmal eindrucksvoll heran. Stand es da bereits 29:23 aus Sicht des HCA, so erwirkte Köthen einen 7:4-Lauf, der auch ein versöhnliches Schlussresultat mit sich brachte. „Gegen unterklassige Gegner ist es immer schwerer“, meinte HCA-Präsident Jürgen Arndt nach dem Spiel, „wir haben unsere Rumpftruppe durchgewechselt und die Gäste haben gebissen.“

HG 85 hat große Ziele

Doch auch die HG wechselte zur Halbzeit quasi im Block und schaffte es, das Spiel ganz abseits einer Punktspielrotation ausgeglichen zu gestalten. „In der dritten Liga wird eben auch nur mit Wasser gekocht“, freute sich HG 85-Neuzugang Paul Otto über den hinterlassenen guten Eindruck seines Teams, „gut zu sehen, dass wir da mithalten können.“ Die Ziele beider Mannschaften, die eine Spielklasse trennt, werden in der anstehenden Saison ganz unterschiedlich sein. Hofft der HC Aschersleben auf eine verletzungsfreie Saison mit frühzeitigem Klassenerhalt, so möchte die HG 85 Köthen oben mitspielen. Im Bestfall wollen die Bach-Städter im nächsten Jahr regulärer Ligakonkurrent der Mannschaft von Dimitri Fillipov sein. „Wir wollen aufsteigen und das ist auch mein persönliches Ziel“, formulierte Paul Otto die eigenen Ansprüche. Auf die Frage, was der Test an alter Wirkungsstätte für ihn bedeutete, antwortete der Köthener Kreisläufer knapp: „Es war kein alltägliches Spiel.“

ARTIKEL : PHILIP THOMISCH
FOTO : THOMAS TOBIS [Neuzugang Maciej Gebala (am Ball) war der überragende Spieler aufseiten des HC Aschersleben]
SVS am August 25 2013 18:51:31 · Drucken
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 1283
Besucher Monat: 45575
Besucher Gesamt: 2344866