+++++ Alligators gewinnen wieder +++++ HCA vs. SV Oebisfelde 27:25 (14:9) +++++ Starker Thäder zwischen den Pfosten +++++ Bester Feldtorschütze mit 7 Treffern Andrey Filippov +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Ein normales Derby?
ASCHERSLEBEN/MZ.

Der HC Aschersleben empfängt am Sonnabend um 19 Uhr den HV Rot-Weiß Staßfurt im Ballhaus. Carsten Kommoß will trotz Krankheit in der vergangenen Woche für den HC auflaufen.

Seit einigen Tagen erstrahlt sie endlich wieder in völlig neuem Glanz. Die Internet-Seite des HC Aschersleben. Im Ticker steht das aktuellste Ergebnis, Spiel- und Zeitungsberichte sind online. Unter dem Menüpunkt „1. Herren“ findet man ein frisches Mannschaftsbild samt Portraits aller Spieler und auch die zweite Mannschaft ist mit einem brandneuen Schnappschuss vertreten. Einzig der Bereich „Alligators-Jugend“ ist noch im Aufbau.

Das Ur-Derby?

Und obwohl der Nachwuchs noch nicht die ihm angedachte Präsenz genießt: Der Internet-Auftritt des HCA kann als Metapher gesehen werden. Denn nach dem Abstieg und den beschwerlichen Wochen danach geht es in letzter Zeit wieder stetig aufwärts mit den Krokodilen. Und dieser Trend könnte am Sonnabend (19 Uhr) im Ballhaus nun seinen vorläufigen Höhepunkt erreichen. Der HC Aschersleben empfängt den HV Rot-Weiß Staßfurt. Das Salzland-Derby. Vielleicht sogar mehr?

Carsten Kommoß ist sich nicht ganz sicher: „Eigentlich“, sagt der Rechtsaußen des HC Aschersleben, „gibt es auch da nur zwei Punkte zu gewinnen.“ Doch beide Städte trennen halt auch nur 14 Kilometer Luftlinie. „Dadurch wird es dann wiederum eines der interessanteren Spiele.“ Und dadurch wird es auch, oder besser vor allem, eines: ein Derby. „Die Nähe“, meint Kommoß, „und auch die Tatsache, dass man sich untereinander kennt“, mache die Partie besonders. Manche sprechen sogar vom Ur-Derby. Vergessen also die hitzigen Duelle mit Anhalt Bernburg und dem Dessau-Roßlauer HV und zurück zum eigentlichen Derby? „Gegen Dessau und Bernburg spielen wir eh nicht mehr, von daher ist das jetzt unser Derby“, erklärt Carsten Kommoß.

Von „Ur-Derby“ will der 33-jährige, pikanterweise gebürtiger Staßfurter, allerdings nicht sprechen: „Aber es wird sicherlich sehr umkämpft.“ Es ist vielleicht auch die Ansetzung, die hochkochende Emotionen vor der Partie verhindert. Die Mitteldeutsche-Oberliga schreibt erst den dritten Spieltag, Tendenzen sind logischerweise noch nicht erkennbar. Dabei könnte das Duell HC Aschersleben gegen Rot-Weiß Staßfurt auch eine richtungsweisende Partie im Aufstiegskampf sein. Nur halt noch nicht zu diesem frühen Zeitpunkt: „Dafür gibt es ja aber noch ein Rückspiel“. Die nötigen Emotionen könnten am Sonnabend aber auch von den Rängen übertragen werden: „Ich hoffe natürlich sehr, dass die Halle wieder voll wird“, so Kommoß: „Man muss den Fans eh ein Riesenkompliment machen, die Unterstützung ist großartig.“

Definitiv dabei

Kommoß, der sich nach schwerer Verletzung (Kreuzbandriss) langsam wieder seiner Top-Form nähert, lag unter der Woche allerdings krankheitsbedingt im Bett. Ein ungünstiger Zeitpunkt. Er gibt aber sofort Entwarnung: „Am Wochenende bin ich definitiv dabei.“ Der HC Aschersleben könnte auf einen Carsten Kommoß in der aktuellen Form auch nur schwer verzichten. Und wenn dann der dritte Sieg im dritten Spiel gelingen sollte, ist auf der Internetseite des HCA vielleicht zu lesen: „Alligators gewinnen Salzland-Derby.“ Alles ganz aktuell natürlich. (mz)


ARTIKEL : TOBIAS GROSSE
FOTO : THOMAS TOBIS [Erik Straßburger wird gegen Rot-Weiß Staßfurt mit seiner intensiven Spielweise am Kreis besonders gefragt sein]
SVS am September 26 2014 14:49:49 · Drucken
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 311
Besucher Monat: 17693
Besucher Gesamt: 2649857