+++++ Allen Sponsoren und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Am Stock auf Reisen
HANDBALL-OBERLIGA
Der HC Aschersleben kämpft mit Verletzungen und Krankheiten.


VON TOBIAS GROSSE

ASCHERSLEBEN/MZ - Die letzten Worte von Dimitri Filippov, nach der Heimpleite gegen TuS Radis in der Vorwoche? „Es sieht echt mies aus.“ Nicht nur die erste Saisonniederlage verhagelte dem Coach des HC Aschersleben die Laune, sondern vor allem die körperlichen Befinden seiner Spieler. Während Alexander Weber sich am Montag aber schon wieder fit meldete, kam bei Kapitän Martin Wartmann am selben Tag die Ernüchterung: doppelter Fingerbruch an der Wurfhand. Vier bis sechs Wochen Pause.

„Nicht so schwach“
Und nun, Dimitri Filippovs erster Satz, angesprochen auf das Auswärtsspiel in Spergau am Sonntag (16.30 Uhr): „Es sieht echt mies aus.“ Die beiden Sätze gleichen sich nicht nur, es ist ein und dasselbe. Der HC Aschersleben geht sozusagen am Stock. Denn neben Martin Wartmann, der den Alligators definitiv fehlen wird, verletzte sich auch Pit Seifert am vergangenen Wochenende am Ellenbogen: „Er konnte zwar trainieren“, verrät Filippov, „aber wir müssen trotzdem erst einmal sehen.“
Denn hochintensiv konnte unter der Woche nicht gearbeitet werden. Neben Wartmann fehlten auch Carsten Kommoß und Erik Straßburger. Beide weilten bei der Polizeiauswahl, Straßburger zog sich auch noch einen kleinen Infekt zu: „Das macht mir schon Sorgen“, gibt der HCA-Coach zu.
Und nun geht es also zum Aufsteiger SG Spergau. Ein Team, das noch kein Spiel in dieser Saison gewinnen konnte. Doch laut Dimitri Filippov, „sind sie nicht so schwach wie sie dastehen“. Nur einen Punkt konnten die Spergauer bisher erringen – am zweiten Spieltag beim 35:35 in Oebisfelde. In den bisherigen zwei Heimspielen, gegen Staßfurt (36:44) und Radis (26:36), gab es derweil deutliche Niederlagen: „Aber gegn Radis waren sie eigentlich nicht so schlecht“, erklärt Filippov. Der Mannschaft von Silvio Appel fehlt es aber noch an der nötigen Balance. Denn obwohl die SG Spergau nach fünf Spielen nur den zwölften Rang belegt, stellt sie den viertbesten Angriff. Demgegenüber steht aber auch die viertschlechteste Defensive.
„Es wird schwer“, weiß Dimitri Filippov, „wir müssen uns jetzt erst einmal durchkämpfen.“

Noch keine Neuen in Sicht
Eine besondere Rolle soll, vielleicht sogar muss, dabei Alexander Weber einnehmen.
„Er wird Martin Wartmann auf Rückraum Mitte ersetzen“, blickt der Trainer voraus. Wer dann die frei werdende Position im linken Rückraum einnimmt, darauf wollte sich Dimitri Filippov nicht festlegen. Entweder „vertraut“ er dem jungen Steven Mack oder setzt auf den erfahrenen Sven Petersohn. Externe Leute sind währenddessen derzeit nicht in Sicht: „Da können wir keine Neuigkeiten vermelden“, verrät Filippov.
Man wird in den nächsten Wochen aber die eine oder andere Option abwägen müssen, denn das Wartmann noch längere Zeit fehlt, steht fest. Doch logisch, auch mit einem kleinen Kader kann man einzelne Spiele gewinnen. Und dann sagt Dimitri Filippov bestimmt auch wieder einen anderen Satz als: „Es sieht echt mies aus.“
wildalligator am Oktober 24 2014 15:05:19 · 0 Kommentare · 924 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Termine
Sonnabend, 30.12.17
09:30 Uhr im Ascaneum
Ulk-Turnier
09:30 Uhr Meldebeginn
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 613
Neustes Mitglied: opufudu

Besucher Heute: 792
Besucher Monat: 20217
Besucher Gesamt: 2178715