+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Etablieren und profilieren
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Am Samstagabend ist der HC Aschersleben bei TuS Radis zu Gast. Erstmals mit den Alligators auf Reisen geht dann auch Nicolas Berends.

Für Sven Petersohn (r.) , Mindaugas Veta (l.) und die restlichen Alligators geht es am Sonnabend nach Gräfenhainichen. In der Sporthalle Lindenallee treffen sie auf TuS Radis.
(BILD: GEHRMANN)


ASCHERSLEBEN/MZ - Wenn sich die Alligators an vier von fünf Wochentagen in der Sporthalle am Bestehornpark zum Training einfinden, haben sie die verschiedensten Anreisen hinter sich. Einige, wie etwa Pit Seifert und Trainer Dimitri Filippov, können die Halle entspannt zu Fuß erreichen. Kapitän Martin Wartmann dagegen, muss mit dem Auto aus Magdeburg anreisen. Einer fällt allerdings aus der Rolle: Nicolas Berends. Wie er zum Training kommt? Der Neuzugang vom USV Halle lacht. „Bis ich selber darf, fährt mich meine Mutter immer“, verrät der 17-Jährige, der beim souveränen 34:29-Heimsieg gegen Oebisfelde am vergangenen Wochenende sein Debüt für den HC Aschersleben feierte. Am Sonnabend geht Berends mit den Alligators nun erstmals auf Reisen. Der HCA gastiert in Gräfenhainichen beim TuS Radis (19 Uhr).

Größere Chancen
Seit vorletztem Donnerstag ist der Wechsel von Nicolas Berends in trockenen Tüchern. Angedeutet hatte er sich allerdings schon ein wenig länger. Durch den ehemaligen Mannschaftsleiter des HCA, Jörg Flechtner, kam der Kontakt zustande. Und ein, zwei Probetrainings später stand für Nicolas Berends der Entschluss fest. „Ich wollte wechseln“, sagt er. In Halle konnte sich der 17-Jährige in seinem ersten halben Jahr im Männerbereich verständlicherweise noch nicht durchsetzen. Immerhin hat sich der USV den Aufstieg als Ziel gesetzt und mit Pierre Sogalla und Maximilian Haase auf den Positionen, dem linken und mittleren Rückraum, jeweils Top-Leute, und generell einen breiten Kader.
Da ist die Chance auf Einsatzzeiten beim HC Aschersleben natürlich größer. „Ich will mich jetzt im Männerbereich etablieren“, erklärt Nicolas Berends. Und wenn er von Trainer Filippov das Vertrauen geschenkt bekommt, natürlich auch profilieren. „Ich will auch spielen“, meint Berends. Gegen Oebisfelde hat Dimitri Filippov den jungen Spielmacher ohne zu zögern ins kalte Wasser geworfen.
Und Nicolas Berends konnte vor allem durch seine gute technische Ausbildung überzeugen und verschaffte Kapitän Martin Wartmann einige Verschnaufpausen. Ob der 17-Jährige allerdings auch am Sonnabend gegen TuS Radis zu so viel Einsatzzeit kommt, bleibt abzuwarten. Denn der aktuelle Tabellensiebte ist ein ganz anderen Kaliber als Schlusslicht Oebisfelde.
„Dass unsere Mannschaft attraktiven Handball spielen kann, hat sie in dieser Serie oft bewiesen“, erklärt TuS-Trainer Ralf Stojan vor der Partie, „nur über die volle Distanz müssen wird mehr Stabilität reinbekommen.“ Am vergangenen Wochenende verlor Radis zum Beispiel trotz zwischenzeitlicher Neun-Tore-Führung mit 24:25 beim HC Burgenland.

Zahnarzt Patrick Heddrich?
Psychischer Vorteil Alligators also? Glaubt man den Aussagen Patrick Heddrichs, dann nicht. „Wir haben keine Angst vor den Alligatoren. Wir werden ihnen die Zähne ziehen und beweisen, dass wir zu Hause eine Match sind“, erklärt der Linksaußen des TuS Radis.
Sollte sich der ehemalige Dessauer allerdings doch nicht als Zahnarzt präsentieren und der HC Aschersleben in der Sporthalle Lindenallee gewinnen, hätte Nicolas Berends bestimmt eine interessante Geschichte auf Lager. Wenn er wieder auf dem Weg nach Halle ist, und auf dem Beifahrersitz Platz nehmen muss. (mz)
wildalligator am Februar 21 2015 11:12:33 · 0 Kommentare · 979 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 407
Besucher Monat: 21823
Besucher Gesamt: 2445888