+++++ Alligators Mit Derbysieg +++++ HCA vs. HG 85 Köthen 33:31 (14:16) +++++ Starker Gudonis in der 2. Halbzeit +++++ Bester Werfer mit 8 Treffern P.Seifert +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Odyssee mit Happy-End
HANDBALL-OBERLIGA
VOM WILDALLIGATOR

Die HSG GoGo Hornets zieht sich mit sofortiger Wirkung aus der Mitteldeutschen Handball Oberliga zurück und sichert somit dem HC Aschersleben den Klassenerhalt.

ASCHERSLEBEN/L.Oe. - Wie schon während der abgelaufenen Spielzeit gab es nach Saisonende für die HCA-Spieler, Verantwortlichen und Fans ein Wechselbad der Gefühle. Am letzten Spieltag hatten die Alligators in letzter Sekunde gegen den direkten Konkurrenten aus Zwickau verloren und es herrschte Leere. Doch ein Funken Hoffnung blieb. Gab es ja noch die Möglichkeit die Mitteldeutsche Oberliga aufzustocken oder das die HG 85 Köthen sich den Drittligaverbleib über die Relegation sichert und somit auch den HC Aschersleben vor einem erneuten Abstieg bewahrt.
Da der Aufstockung der Liga eine Absage erteilt wurde, blieb nur noch die 3.Liga-Abstiegs-Relegation. Doch auch in der Bruno-Hinz-Halle in Bernburg herrschte noch völlige Unklarheit ob der Relegationsgewinn überhaupt reichen würde. Da noch niemand wusste, ob es in der 3.Liga überhaupt noch einen zu vergeben Platz gab. Was allerdings unwichtig wurde da die HG 85 Köthen das endscheidende Spiel gegen Fürstenfeldbrück verlor.
Alle Messen waren gesungen und der schmerzhafte Abstieg schien besiegelt. Bis am vergangenen Wochenende ein Gerücht in Aschersleben die Runde machte. „Der HSG GoGO Hornets gehen die Spieler aus, die könnten zurückziehen.“ Da war er wieder dieser Funke Hoffnung, nachdem sich wohl die meisten schon mit dem Gang in die Sachsen-Anhalt-Liga abgefunden hatten.

Nach Wochen des Bangens und Hoffens wurden diesmal die Nerven der Ascherslebener nicht strapaziert. Heute Morgen traf das erlösende Schreiben der AG Spieltechnik MHV beim HC Aschersleben ein. Welches bestätigt, dass die Alligators den Startplatz der Gothaer einnehmen und auch in der nächsten Saison in der Mitteldeutschen Oberliga starten.
Ein Riesen Aufatmen in der Stadt an der Eine und zugleich ein Hoffen, das es in der nächsten Viertligasaison nicht wieder so eng wird wie in der letzten turbulenten Spielzeit.
wildalligator am Juni 08 2015 11:26:40 · 0 Kommentare · 1421 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 120
Besucher Monat: 38320
Besucher Gesamt: 2337611