+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Ein erstes Beschnuppern
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Der HCA trifft bei einem Turnier auf Köthen.

ASCHERSLEBEN/MZ - Wenn man es genau nimmt, müsste man den Zähler am Wochenende eigentlich auf die Zwei schieben. Doch so ganz genau nimmt es auch Dimitri Filippov nicht, wenn er über die Teilnahme des HC Aschersleben am Turnier des HSV Magdeburg spricht. „Bisher“, sagt der Trainer der Alligators vor dem ersten Härtetest der Vorbereitung, „haben wir noch nicht gespielt.“
Eigentlich ja nicht ganz richtig. Immerhin hat der HCA vor einigen Wochen das „Megawoodstock“ auf der Herrenbreite gewonnen. Doch es gibt diesen kleinen aber feinen Unterschied. Denn das Open Air Handballturnier war vor der eigentlichen Vorbereitung. Die Aussagekraft hält sich somit in Grenzen. Zumal unter freiem Himmel und auf nicht komplett hallengleichem Untergrund gespielt wurde. „Jetzt werden wir sehen, ob wir gut vorbereitet sind, oder nicht“, meint Filippov.

Zufriedenstellende Vorbereitung
Denn am Turnier in der Landeshauptstadt wird nicht nur der gastgebende Sachsen-Anhalt-Ligist teilnehmen, sondern mit der HG 85 Köthen auch ein künftiger Konkurrent des HC Aschersleben. Köthen ist in der vergangenen Saison aus der dritten Liga abgestiegen. Im Sommer folgte nach vielen internen Querelen ein großer personeller Umbruch samt Trainerwechsel. Dennoch scheint die scheint die Vorbereitung in geordneten Bahnen zu verlaufen.
Am Wochenende können sich die neuen Gegner erstmals beschnuppern.
Und nicht nur in der Bachstadt läuft alles nach Plan. „Ich bin sehr zufrieden mit der bisherigen Arbeit“, sagt auch Dimitri Filippov. Der Kader des HCA ist vor Saisonstart so groß und ausgeglichen wie seit Jahren nicht. Mit Nemanja Gojkovic wurde Verstärkung für den Rückraum geholt, Mindaugas Veta bekam nach langem Bangen vom SV Anhalt Bernburg die Freigabe um in Aschersleben zu bleiben.

Zwei angeschlagen
In Magdeburg dabei sein kann allerdings nur Veta. Der serbische Neuzugang Gojkovic wird voraussichtlich erst in der kommenden Woche in Aschersleben eintreffen und das Turnier, wie auch die angeschlagenen Marco Eulenstein und Nicolas Bernds, verpassen. Genügend Erkenntnisse wird der HC Aschersleben aber auch so sammeln können. Immerhin ist das Turnier beim HSV Magdeburg der erste Test. Zumindest wenn man es nicht ganz genau nimmt

wildalligator am August 21 2015 14:22:20 · 0 Kommentare · 1026 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 500
Besucher Monat: 18719
Besucher Gesamt: 2442784