+++++ Alligators Mit Derbysieg +++++ HCA vs. HG 85 Köthen 33:31 (14:16) +++++ Starker Gudonis in der 2. Halbzeit +++++ Bester Werfer mit 8 Treffern P.Seifert +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Alligators erneut nur Punktelieferant
BERLIN/MZ.
Die Handballer vom HC Aschersleben sind einmal mehr über eine Außenseiterrolle nicht hinausgekommen. Und das ist umso ernüchternder, weil es eine deftige Niederlage im Kellerduell beim Tabellenvorletzten war. Aber das 28:38 offenbarte schonungslos die Probleme der Alligators. Konnten diese noch gut eine Viertelstunde mithalten, kam dann der Einbruch, der den Gästen auch mental das Genick brach.

"Unsere Deckung hat einfach nicht die Qualität", sah Co-Trainer Frank Seifert das Hauptmanko. "Und wenn man dann hinten liegt, fehlt auch die geistige Frische." Das unterstreichen die vielen Kontergegentore. Wenn die Krokodile ihre Angriffe vergeigt hatten, liefen die Füchse schnelle Gegenangriffe. Und es war oftmals nicht nur ein Spieler, der dann schneller war als die Ascherslebener Defensivabteilung.

Dabei sind die Gäste mit dem festen Willen in das Spiel gegangen, "etwas zu reißen". Und zunächst sah es gar nicht nach einer derben Pleite aus. Doch schon in der Anfangsphase wurde deutlich, dass der HCA wesentlich mehr für seine Tore investieren musste als die Berliner, die zu oft zu leichten Toren kamen.

Trotzdem war die Welt der Schützlinge von Trainer Dimitri Filippov bis zum 9:8 - Gorden Müller und Ronny Liesche, der nach seiner zweiwöchigen Pause noch nicht hundertprozentig fit war, trafen innerhalb von einer Minute - noch in Ordnung. Doch dann stahlen die schnellen Füchse den überforderten Alligators die Beute. Zunächst trafen die Schützlinge von Trainer Alexander Haase dreimal in Folge zum 12:8, was Trainerkollege Filippov zu einer Auszeit veranlasste. Doch die erhoffte Wirkung verpuffte im Nirgendwo. Denn in den folgenden Minuten bis zur Pause schafften die Ascherslebener magere drei Tore. Zu wenig, um im Spiel zu bleiben. Denn besagte Kontertore brachten die Bundesliga-Reserve der Hauptstädter bis zur Halbzeitpause mit 20:12 in die Vorhand. Damit war das Spiel gelaufen. "Damit hat uns der Gegner den Dolchstoß versetzt. Davon haben wir uns nicht mehr erholt", beschreibt Seifert die Situation nach den ersten 30 Minuten.

Doch es sollte noch schlimmer kommen, denn Colja Löffler, Johannes Sellin, beides Spieler mit Erstligaerfahrung, und Fabian Böhm, der über weite Strecken in Manndeckung genommen wurde, bekamen die Einestädter nie richtig in den Griff. So wuchs der Vorsprung der Füchse über 24:14 auf 35:21 nach 50 Minuten.

Doch den Gästen muss zumindest zugute gehalten werden, dass sie bis zum Schluss gekämpft haben. So reichte es wenigstens noch zur Ergebniskosmetik. Trotzdem spricht das 28:38 eine deutliche Sprache.

"Die Berliner haben fast jeden vergeblichen Angriffsversuch mit Kontern bestraft. Wir wussten aus der Videoanalyse, was auf uns zukommt. Trotzdem konnten wir das nicht unterbinden. Wir haben gut begonnen, doch Mitte der ersten Halbzeit hat uns der Gegner das Genick gebrochen", sah Frank Seifert das Spiel.

Füchse II: Ziebert, Scholl; Löffler (8), Manderscheid (2), Strebel, Roemling (2), Rinderle (2), Büttner, Scholl, Sellin (8), Bornhorst (2), Böhm (9), Voß (5), Grimm

HCA: Böhm, Gudonis, Szabo; Kommoß (6), Böcker, Kairis (1), Müller (5), P. Seifert, Lampe (2), Filippopv (1), Milosovic (5), Liesche (1), Cocuz (4), Otto (3)

SR: Kropp / Siebert.

Siebenmeter: Füchse II 8 / 6; HCA 2 / 2

Artikel: Thorsten Köhler
Foto: Frank Gehrmann
ics am November 28 2010 20:02:08 · 2 Kommentare · 1414 gelesen · Drucken
Kommentare
mggd am November 12 2011 06:54:37
quinceanera dresses
wedstyle am Februar 20 2012 09:03:47
Cocktail Gowns | Cheap Elegant Party Dress
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 120
Besucher Monat: 28189
Besucher Gesamt: 2380121