+++++ Alligators gewinnen wieder +++++ HCA vs. SV Oebisfelde 27:25 (14:9) +++++ Starker Thäder zwischen den Pfosten +++++ Bester Feldtorschütze mit 7 Treffern Andrey Filippov +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
HC Aschersleben will auf Sieg spielen
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Am Sonntagnachmittag empfängt der HC Aschersleben HV Rot-Weiß Staßfurt. Aber hält der Heimvorteil im Derby-Klassiker an?

ASCHERSLEBEN/MZ - Für den HC Aschersleben steht das erste Derby vor heimischer Kulisse an. Und es ist gleich der Klassiker schlechthin: Am Sonntagnachmittag empfängt die Mannschaft von Trainer Dimitri Filippov den von Uwe Werkmeister trainierten HV Rot-Weiß Staßfurt. Anwurf der Partie in der Ballhaus-Arena ist um 16 Uhr. Die MZ hat vorab die letzten Infos zum Spiel.


Die Kader

Aschersleben: Dino Spiranec ( Rückennummer 12), Mantas Gudonis (36); Carsten Kommoß (2), Pit Seifert (5), Eric Straßburger (7), Sascha Berends (8), Martin Wartmann (13, Kapitän), Clemens Grafenhorst (15), Nicolas Berends (17), Alexander Weber (20), Mindaugas Veta (22), Nemanja Gojkovic (25), Jens Schmidt (33), Marco Eulenstein (81)

Staßfurt: Patrick Tuchen (1), Sebastin Schliwa (12); Kevin Engelhardt (3), Robert Fuhrmann (5), Sebastian Retting (10, Kapitän), Oliver Jacobi (11), Alexander Ernst (14), Marian Spadt (18), Nils Hähnel (22), Sebastian Scholz (23), Tobias Rindert (24), Stefan Secara (27), Maurice Wilke (33)

„Mit 500 Zuschauern rechne ich mindestens“, sagt Präsident Frank Hampel. Die HCA-Fans wollen am Ende natürlich jubeln.
(BILD: ARCHIV/GEHRMANN)


Fans und Tickets

Im vergangenen Jahr besuchten knapp 600 Zuschauer das Derby im Ballhaus. Und diesmal?
„Mit 500 Zuschauern rechne ich mindestens“, sagt Frank Hampel, Präsident des HC Aschersleben.
An den Ticketpreisen wird sich im Vergleich zu den „normalen“ Oberligaspielen nichts ändern: Erwachsene zahlen sechs Euro, ermäßigte Tickets kosten vier, für Kinder (6 - 14 Jahre) zwei Euro. Eine zeitige Anreise wird empfohlen.


Die Vorsaison

In der Spielzeit 2014/15 gewannen beide Mannschaften jeweils ihr Heimspiel. Aschersleben setzte sich Ende September 2014 in einer engen Partie mit 32:31 durch, Carsten Kommoß traf damals zehn Mal.
Staßfurt revanchierte sich im Januar 2015. Beide Teams lieferten sich erneut ein Spiel auf Augenhöhe, Rot-Weiß gewann mit 34:33.


Das sagen die Trainer

Dimitri Filippov: „Wir wissen dass es kein einfaches Spiel wird, sondern ein harter Kampf, ein klassisches Derby halt. Aber wir werden auf jeden Fall auf Sieg spielen und hoffen dafür natürlich auch auf die Unterstützung von möglichst vielen Zuschauer.“

Uwe Werkmeister: „Es ist mein erstes Derby und ich sehe uns sicherlich nicht chancenlos. Ich erwarte ein interessantes Spiel auf Augenhöhe. Meine Jungs freuen sich drauf und ich hoffe dass das Spiel, bei aller Rivalität, fair abläuft und am Ende die sportliche Leistung entscheidet.“
wildalligator am Oktober 17 2015 06:57:55 · 0 Kommentare · 1442 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 1122
Besucher Monat: 20872
Besucher Gesamt: 2653036