+++++ Alligators mit Punktgewinn in Delitzsch +++++ NHV Concordia Delitzsch vs. HCA 23:23 (13:14) +++++ Starker Gudonis zwischen den Pfosten +++++ Sascha Berends mit 6 Treffern bester Torschütze +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Schon etwas mehr
HANDBALL
VON TOBIAS GROSSE

In wenigen Wochen steigt die zweite Auflage des Handball Open-Air Festivals „Megawoodstock“. Auch der SV Anhalt Bernburg wird daran teilnehmen.

<
ASCHERSLEBEN/MZ -
Steffen Schütze fängt auf einmal an, von der, naja fast, großen weiten Welt zu sprechen. Er spricht von Spanien –und von Prag. Der Amtsleiter für Bildung und Sport der Stadt Aschersleben berichtet über dort jährlich stattfindende Handball-Turniere, die mit der Zeit zu regelrechten Großereignissen geworden sind und an denen teilweise mehrere hundert Teams teilnehmen.
Das alles erblüht aus einem Gespräch über etwas, was bei allem Respekt, fernab der großen weiten Welt, nämlich in Aschersleben, stattfindet. Denn ursprünglich geht es ihm um das Handball Open-Air Festival „Megawoodstock“.
Doch Schützes kurzer Ausflug in andere Länder erklärt sich mit einem Satz, den er im Verlauf der Unterhaltung ausspricht: „Wir wollen das Open-Air in Deutschland werden.“

Mehr Mannschaften = weniger Zeit
In etwas mehr als sechs Wochen (Freitag, den 22. - Sonntag, den 24. Juli) steigt in Aschersleben zum zweiten Mal das Handball Open-Air Festival „Megawoodstock“. Und die Organisatoren haben erreicht, was sie sich im vergangenem Jahr vorgenommen haben: Die Veranstaltung ist weiter gewachsen.
Das an allen drei Tagen stattfindende Turnier ist zwar noch weit davon entfernt, mehrere hundert Teilnehmer zu haben,…aber dennoch bereits jetzt voll besetzt. Nachdem im vergangenen Jahr insgesamt 18 Teams (zwölf Männer-, sechs Frauenmannschaften) an den Start gingen, werden in diesem Jahr 20 Mannschaften aus ganz Deutschland erwartet. „Zehn Männer- und zehn Frauenteams“, sagt Marco Baumbach.
Baumbach ist wie bereits im Vorjahr ein wichtiger Teil des Organisations-Teams. „Bei ihm“, sagte Schütze schon vor einem Jahr, „laufen alle Fäden zusammen.“
Und Baumbach ist überzeugt davon, dass die Qualität der Mannschaften, „die ja im Vorjahr schon hoch war, in diesem Jahr noch einmal steigt“. Zum Beispiel wird in diesem Jahr auch der Drittligist SV Anhalt-Bernburg teilnehmen. „Das ist vor allem für die lokalen Handball-Fans etwas schönes“, sagt Steffen Schütze.
Aufgrund der größeren Anzahl an teilnehmenden Mannschaften wird in diesem Jahr aber auch der Zeitplan „noch ein bisschen enger“, wie Marko Baumbach erklärt.
Das Turnier wird am späten Freitagnachmittag starten und bis Sonntagnachmittag gehen.
In welchem Modus, ist noch nicht klar. „Die Spielpläne werden derzeit erstellt so Baumbach. Sicher ist allerdings, dass der erste Turniertag vom Aufeinandertreffen der beiden Bundesligisten SC Magdeburg und dem SC DHfK Leipzig abgerundet wird.
Ein weiteres großes Highlight wartet dann am zweiten Tag auf die Handballer aus ganz Deutschland. Aus allen Teilnehmern wird sowohl eine Frauen- als auch eine Männer-Auswahlmannschaft gewählt, die am Samstagabend mit den jeweiligen All-Stars-Mannschaften messen kann.

Bei den Frauen stellt das All-Stars-Team die Rekordnationalspielerin Grit Jurack zusammen und die Männer messen sich mit dem Team welches sich um die Handball-Legende Stefan Kretzschmar schart.

Reaktion auf das Vorjahr
Am abschließenden Sonntag werden dann die letzten Entscheidungen in den Turnieren fallen. Auch dafür haben sich die Veranstalter etwas einfallen lassen. „Der Eintritt am Sonntag ist frei“, sagt Marko Baumbach. Karten für die anderen beiden Tage sind derweil für zwölf Euro pro Tag im Vorverkauf erhältlich.
Baumbach erklärt, dass der kostenlose Eintritt in die „Megawoodarena“ am Sonntag eine Reaktion auf das Vorjahr ist, als der dritte Turniertag, an dem die Entscheidungen fielen - mit dem HC Salzland und dem HC Aschersleben gewannen damals die Lokalmatadoren – eher spärlich besucht war. „Wir wollen für die Spieler und die Zuschauer bestmögliche Bedingungen schaffen“, sagt Baumbach.
wildalligator am Juni 12 2016 11:16:07 · 0 Kommentare · 1328 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 419
Besucher Monat: 29959
Besucher Gesamt: 2589580