+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Was ist noch drin?
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Drei Partien hat der HC Aschersleben in diesem Kalenderjahr noch zu absolvieren. Die MZ blickt auf die Gegner und die Chancen der Krokodile.

ASCHERSLEBEN/MZ - Noch 32 Mal schlafen, dann ist Weihnachten. Aber nur noch 17 Mal schlafen, dann endet für den HC Aschersleben das Spieljahr. Da das letzte Hinrundenspiel gegen den ESV Lok Pirna auf den 18. Februar gelegt wurde, hat die Mannschaft von Trainer Dmitry Filippov in der Mitteldeutschen Oberliga nur noch drei Partien zu absolvieren, bevor sie sich bis Mitte Januar ein wenig ausruhen darf.
Die verbliebenen Gegner stehen allesamt in der unteren Tabellenhälfte, zudem ist Aschersleben nach der Rückkehr von Eric Straßburger und Frank Seifert sowie der Verpflichtung von Tom Kaufmann wieder breiter aufgestellt. Gute Voraussetzungen also für den HCA?

Der HC Aschersleben um Frank und Pit Seifert sowie Neuzugang Tom Kaufmann (v. r.) hat noch drei Spiele in diesem Jahr zu absolvieren.
Foto: Thomas Tobis/Archiv


Die Mitteldeutsche Zeitung wirft einen Blick auf die Gegner und die Chancen der Krokodile.

SV Plauen-Oberlosa (9.)
Am kommenden Sonnabend reist Filippov mit seinem Team zum SV Plauen-Oberlosa. In der vergangenen Saison hielten die Sachsen als Aufsteiger souverän die Liga - was sie vor allem ihrer Heimstärke zu verdanken hatten. 20 von 26 möglichen Punkten holte Plauen in der heimischen Kurt-Helbig Sporthalle, nur zwei Spiele gingen verloren. Das erste davon gegen den HCA - und wie: Mit 31:21 zerlegten die Krokodile im Januar diesen Jahres den SV Plauen-Oberlosa. Vor allem ein mentaler Vorteil also für das Team von Filippov? Abwarten, es wird ein offenes Spiel - mit leichtem Vorteil aber für den HCA.
Siegchance HCA: 60 Prozent

HSV Apolda (14.)
Eine der großen Enttäuschungen im Vergleich zur Vorsaison. Apolda war damals als Siebter der beste Aufsteiger, stand bis zum siebten Spieltag sogar ungeschlagen an der Tabellenspitze, wollte in diesem Jahr den nächsten Schritt nach vorn machen und auf lange Sicht sogar an die Tür zur 3. Liga klopfen. Die Realität sieht aber ganz anders aus. Mit nur einem Sieg aus neun Spielen steht Apolda auf dem vorletzten Platz und hat bereits vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.
Doch Achtung: Drei der vier Punkte hat der HSV auswärts geholt. Dennoch wird der HCA, auch unabhängig von dem, was am kommenden Wochenende passiert, in anderthalb Wochen als Favorit in sein letztes Heimspiel des Kalenderjahres gehen. Zum einen, weil es eben das letzte Heimspiel des Jahres ist, zum anderen, weil Aschersleben nur bei der unglücklichen Niederlage gegen Spitzenreiter Bad Blankenburg (26:25 in letzter Sekunde; Anm. d. Red.) zu Hause nicht gewinnen konnte. Klarer Vorteil für Aschersleben.
Siegchance HCA: 90 Prozent

NHV Concordia Delitzsch (12.)
Das letzte Spiel des Jahres findet beim in diesem Jahr einzigen Aufsteiger statt. Der NHV Concordia Delitzsch ist der Nachfolgeverein des früheren Bundesligisten 1. SV Concordia Delitzsch, der 2010 insolvent ging. Bis vor wenigen Wochen hat sich der Neuling achtbar geschlagen und stand sogar auf Rang sechs. Zuletzt kassierte Delitzsch aber drei Niederlagen in Folge und ist in der ausgeglichenen Oberliga dadurch schnell auf den ersten Abstiegsplatz gerutscht.
Ganz besonders am Neuling sind die Fans, die mit zahlreichen Trommeln und anderen Utensilien eher an eine Fanfare erinnern. Concordia ist eine Wundertüte, entsprechend schwer sind die Chancen für den HCA einzuschätzen.
Siegchance HCA: 50 Prozent (mz)
wildalligator am November 24 2016 17:14:47 · 0 Kommentare · 882 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 947
Besucher Monat: 19166
Besucher Gesamt: 2443231