+++++ Alligators gewinnen wieder +++++ HCA vs. SV Oebisfelde 27:25 (14:9) +++++ Starker Thäder zwischen den Pfosten +++++ Bester Feldtorschütze mit 7 Treffern Andrey Filippov +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Derbyniederlage gegen Tabellenführer Bernburg
HC Aschersleben "Alligators" A-Jugend
VON FLORIAN NUPNAU

ASCHERSLEBEN - Nach dreiwöchiger Spielpause standen sich im Bestehornpark der HC Aschersleben und der bis zum Zeitpunkt verlustpunktfreie SV Anhalt Bernburg gegenüber.
Unter der Woche stellte man sich im Training auf das Derby spielerisch ein, wollte man doch den SV Anhalt mit den ersten zwei Minuspunkten nach Hause schicken. Bernburg reiste mit 12 Spielern an und hatte so genügend Möglichkeiten im Spiel zu wechseln. Anders sah es auf der Bank des HCA aus, mit nur 8 Spielern war man sehr dünn besetzt. Aschersleben fand schleppend ins Spiel, die Deckung war nicht hellwach und im Angriff spielte man Handball zum Einschlafen, zu Gunsten vom SV Anhalt (0:3). Dennoch berappelten sich die HCA-Jungs zügig, nahmen aktiv am Spielgeschehen teil und durch eine stabile Abwehrleistung und gutem Kombinationsspiel im Angriff ging man durch einen 4:0-Lauf sogar in Führung (4:3). Leider auf HCA-Seite die einzige. Von nun an war es ein Hin und Her auf beiden Seiten - Bernburg konnte sich nie richtig absetzen und Aschersleben hielt das Tempo bei. Trotz kleiner Schwächepausen von Aschersleben konnte sich Bernburg aber nie über drei Tore hinweg absetzen (7:10). Sie scheiterten immer wieder am gut aufgelegten Torwart und durch eine gute Chancenverwertung glich Aschersleben so wieder zum 10:10 aus. Die letzten zwei Angriffe gingen an Bernburg – Halbzeitstand 10:12.

Die Ansprache in der Kabine fiel kurz und präzise aus: in der Deckung beherzter zufassen und die Chancen im Angriff besser nutzen. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ging es Hin und Her, Bernburg führte und Aschersleben rannte an. Bernburg führte 17:13 und Aschersleben verpasste den Rückstand zu verringern, denn Bernburg stand zwischenzeitlich nur zu dritt auf dem Feld. In dieser Phase blieb der Gegner cool und ließ nichts anbrennen (15:18). Immer wieder schafften es die Schwarz-Gelben mit vier Toren in Führung zu gehen, doch Aschersleben glich meist aus oder verkürzte um zwei Tore (20:22). Zum Vorteil für die Saale-Städter schwanden aber nun bei den Eine-Städtern so langsam die Kräfte. Aschersleben spielte nicht mehr konsequent und Bernburg konterte (20:25). Die HCA-Jungs gaben sich aber nicht so leicht geschlagen, kämpften trotzdem tapfer weiter und verkürzten wieder, doch leider blieb es nur bei der Kosmetikkorrektur. Am Ende gewann der SV Anhalt Bernburg das niemals unfair geführte Salzlandderby mit 27:25.

Fazit: Leider sollte es am Ende für eine kleine Überraschung nicht reichen, da Bernburg in den entscheidenden Situationen cleverer agierte als der HC Aschersleben. Glückwunsch nach Bernburg und in Aschersleben heißt es: Mund abputzen und weiter arbeiten, steht schon das nächste schwierige Heimspiel gegen Gommern vor der Tür.

Aschersleben spielte mit:
Pascal Hoyer (TW), Pascal Diener (2), Jonas Große (2), Tim Metzing (2), Florian Nupnau (9), Adrian Traore (1), Felix Uhlig (9)


Zeitstrafen:
Bernburg 5
Aschersleben 2

Siebenmeter:
Bernburg -
Aschersleben 3 / 4
wildalligator am Februar 24 2017 16:03:12 · 0 Kommentare · 817 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 682
Besucher Monat: 18064
Besucher Gesamt: 2650228