+++++ Allen Sponsoren und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Blitz-Comeback beim gerechten Unentschieden
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Rückraumspieler und Abwehrchef des HC Aschersleben Frank Seifert gegen Halle schon wieder dabei.

ASCHERSLEBEN/MZ - Frank Seifert junior wusste auch am Sonntagnachmittag noch ganz genau, wie sich das vor knapp zweieinhalb Wochen angefühlt hat: „Ekelhaft.“ Das Donnerstagstraining vor der Heimpartie gegen den HC Glauchau/Meerane (20:34) endete für Seifert unter Schmerzen.
Der Rückraumspieler und Abwehrchef des HC Aschersleben knickte mit dem rechten Knöchel um. Die erste Diagnose lautete Bänderriss, vermutlich sogar doppelt, und die etwas ungewöhnliche Ausfalldauer von vier bis zwölf Wochen. „Der Arzt hat aber gesagt, ich soll nach zwei Wochen mal schauen, wie es geht“, meinte Seifert am Sonntagnachmittag. Der HCA hatte sich so eben 31:31 vom USV Halle getrennt. Und Seifert war dabei.

HC Aschersleben hatte anfangs Partie im Griff
Nach nur zwei Wochen Pause hat der 28-Jährige im Sachsen-Anhalt-Duell bereits sein Comeback gegeben. „Der Knöchel war stabil“, sagte er nach dem Spiel. Und Seifert hatte dazu beigetragen, dass Aschersleben gegen Halle am Ende einen Punkt geholt hat, der viel Interpretationsspielraum ließ. „Ich“, sagte Frank Seifert zum Beispiel, „sehe ihn als gewonnenen Punkt an.“
Doch man hätte durchaus auch anderer Meinung sein können. Der HCA hatte die Partie und Halle zu Beginn nämlich im Griff. Nach zehn Minuten hatte sich das Team von Trainer Dmitry Filippov bereits einen Vorsprung von vier Treffern (7:3) herausgespielt. Dann jedoch kamen die Gäste besser auf, weil sie einige Änderungen vornahmen. „Sie haben schneller gespielt“, hatte Seifert beobachtet, „damit haben sie unsere Abwehr auseinandergerissen und wir hatten keinen Zugriff mehr.“
Und da sich das in Form von einer kleinen Nervösität auch in den Angriff des HC Aschersleben übertrug (Seifert: „Du bist dann gezwungen, zu liefern“), gingen die Gäste mit einer knappen Führung (14:13) in die Halbzeitpause.

Spannende Schlussphase: HC Aschersleben hat letzten Versuch abgewehrt
Im zweiten Spielabschnitt hat der HCA dann mit zunehmender Dauer wieder besser ins Spiel gefunden und die Partie ausgeglichen. Dass Frank Seifert letztendlich dennoch von einem „gewonnenen Punkt“ sprach, lag daran, dass Halle den letzten Angriff hatte. Die Abwehr um Seifert und der in der Schlussphase gute Torwart Jan Stein konnten den letzten Wurf allerdings abwehren. „Das Ergebnis ist gerecht“, fand Seifert, der mit dem HCA somit schlussendlich Tabellenfünfter bleibt, „auch Halle wird damit leben können.“ (mz)

Foto: THOMAS TOBIS

STATISTIK
Kommoß mit zehn


HC Aschersleben 31 (13)
USV Halle 31 (14)

HCA: Mantas Gudonis, JanSstein; Carsten Kommoß (10/5), Alexander Weber (5), Nicolas Berends (5), Clemens Grafenhorst (5), Pit Seifert (5), Frank Seifert (1), Jens Schmidt (1), Martin Wartmann (1/1), Sascha Berends, Andrey Filippov, Tom Kaufmann (n.e.)

Siebenmeter
HC Aschersleben 6/6
USV Halle 4/5

Zeitstrafen
HC Aschersleben 6
USV Halle 5
wildalligator am März 22 2017 08:36:23 · 0 Kommentare · 476 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Termine
Sonnabend, 30.12.17
09:30 Uhr im Ascaneum
Ulk-Turnier
09:30 Uhr Meldebeginn
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 4
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 626
Neustes Mitglied: Stephenhal

Besucher Heute: 629
Besucher Monat: 27078
Besucher Gesamt: 2185576