+++++ Alligators mit deftiger Niederlage in Apolda +++++ HSV Apolda vs. HCA 29:20 (16:6) +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Tusem nutzt Schwächephase des HCA
ESSEN/MZ.
Das Ergebnis hört sich zwar standesgemäß an, doch schrammte der HC Aschersleben in Essen beim 28:23 nicht so weit an einer Überraschung vorbei. Zwölf schwache Minuten haben letztendlich das Schicksal der Alligators besiegelt, die nach Einschätzung von Co-Trainer Frank Seifert keine schlechte Auswärtsvorstellung abgeliefert haben. "Wenn wir kurz vor der Pause nicht mit vier, sondern mit sechs Toren geführt hätten, wer weiß, wie das Spiel dann ausgegangen wäre", so Seifert.

Denn die Sechs-Tore-Führung war durchaus möglich. Denn nach dem 10:14 besaßen die Gäste noch zwei sogenannte Hundertprozentige, doch sie konnten nicht genutzt werden. So kam Essen noch vor der Pause auf zwei Tore heran und führte dann in den ersten zehn Minuten nach dem Wechsel mit einer Fünf-Tore-Führung (20:15) die Vorentscheidung herbei. "Es spricht für die Mannschaft, dass wir uns dann nicht dem Schicksal ergeben haben und drangeblieben sind", sah Seifert diese Phase.

Die Abwehr war schon wie gegen Hildesheim der beste Mannschaftsteil. Und Mantas Gudonis war ein guter Rückhalt. Die Gäste haben das Spiel im Angriff verloren. Zumal der bis dahin beste HC-Werfer Gorden Müller Anfang der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt passen musste. Danach deutete zwar Vojislav Cocuz, der drei Tore in Folge warf, sein Potenzial an, doch spätestens beim 26:21 fünf Minuten vor Schluss war das Spiel entschieden.

Dennoch sollte man aus Sicht der Ascherslebener nicht unzufrieden sein. Die Deckung stand recht stabil und auch als sich der Gastgeber nach dem 3:3 auf 6:3 absetzen konnte, behielten die Alligators den Kopf oben. Und nach dem 8:8 durch Carsten Kommoß (19.) setzten die bissigen Krokodile sogar noch eins drauf. Nach 28 Minuten lagen sie mit vier Toren vorn (10:14). Doch bis zur Pause kam Tusem auf zwei Tore heran (12:14). "Es bahnte sich an, was sich in den ersten Minuten der zweiten Hälfte fortsetzen sollte", kommentierte Seifert diese Phase.

Und die nächsten Minuten sollten das Spiel entscheiden. Die Ascherslebener konnten mit einer Ausnahme - Ronny Liesche zum 15:15 (33.) - den gegnerischen Torhüter zehn Minuten lang nicht überwinden. In dieser Phase machte sich nachhaltig der Ausfall von Gorden Müller bemerkbar. Die Ascherslebener nahmen dann eine Auszeit und verhinderten in der Folgezeit ein Anwachsen des Rückstandes. Allerdings gelang es auch nicht, diesen nachhaltig zu verringern. So hatten die fünf Tore, die der Gastgeber nach 40 Minuten herausspielte, bis zum Schluss der Begegnung (28:23) in der Halle "Am Hallo" Bestand.

"Wir haben Anfang der zweiten Halbzeit das Spiel aus der Hand gegeben. Trotz der Niederlage sollten wir das Positive mitnehmen. Und das war die gute Abwehrarbeit. Essen war nach unserer Führung nervös. Das konnten wir aber nicht nutzen", blickt Frank Seifert auf die Auswärtsbegegnung.

Tusem: Kulhanek, Bliß; Schulz, Pöter (2), Gerlich (5 / 3), Trodler, Pieckowski (1), Tovornik, Wöss (4), Handschke (7), Ciupinski, Prokopec (6), Kropp (3), Laout;

HCA: Gudonis, Szabo; Kommoß (3), Böcker (2), Seifert, Kairis (2), Müller (5), Lampe (1), Milosevic (3), Liesche (2), Eulenstein, Cocuz (4), Otto (1).

Zeitstrafen: Essen 5 - HCA 8, Rote Karte für Paul Trodler (53:29) nach der dritten Zeitstrafe.

Artikel: Thorsten Köhler
Foto: Frank Gehrmann
ics am Februar 21 2011 08:56:53 · 2 Kommentare · 1384 gelesen · Drucken
Kommentare
mggd am November 05 2011 08:22:35
christian louboutin
mggd am November 12 2011 05:24:39
flower girl dresses
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 1147
Besucher Monat: 17246
Besucher Gesamt: 2616971