+++++ Alligators bleiben 2018 weiter ungeschlagen +++++ HCA vs. HC Einheit Plauen 26:25 (15:9) +++++ Kommoß wieder bester Werfer mit 5 Treffern +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Viel Freude über kleine Brötchen
ASCHERSLEBEN/MZ.
Die Ascherslebener Handballfreunde haben ihre Alligators lieb. Auch wenn die - weit abgeschlagen - Tabellenletzter in der 2. Bundesliga sind. Am Sonnabend gelang den Krokodilen aus ihrer Sicht in der Ballhaus-Arena mit dem 27:31 eine respektable Vorstellung gegen den Tabellenzweiten aus Minden. Die HCA-Fans feierten.
Durften sie auch. Vor allem die zweite Halbzeit war so etwas wie eine Offenbarung, was tatsächlich möglich ist, wenn so gut wie alle Register gezogen werden.

Während es im ersten Durchgang zunächst so aussah, als würde die Papierform dafür sprechen, dass die Ascherslebener tatsächlich unter die Räder kommen, waren kleinere Aufmunterungen durchaus auch schon zu diesem Zeitpunkt angesagt. Außenseiter Aschersleben konnte die Partie bis zur 22. Minute beim Stand von 9:10 offen gestalten. Dann sorgte Minden mit einem 9:1-Lauf auf 19:10 (34.) für die Entscheidung. Die Gastgeber kämpften sich auf 19:23 (46.) heran, gaben auch nach dem 19:27 (50.) nicht auf und hielten die Niederlage in Grenzen. Die meisten Tore erzielten Mirko Milosevic (7) für Aschersleben sowie Marian Hunady (8) für die Gäste.

Milosevic war an diesem Abend überhaupt so etwas wie eine Wundertüte. Als wäre er in der Vergangenheit unterfordert gewesen, zeigte er diesmal, was in ihm steckt. Spielertrainer Dmitri Filippov sah das ähnlich, verwies aber gleichzeitig auf das Training der zurückliegenden Wochen. "Mirko muss in der Bewegung angespielt werden. Dann macht er aus der einen oder anderen Situation auch das Beste. Das klappt zusehends immer besser", so der Coach. Dessen Lob ging aber auch an Svejunas Kairis und Gorden Müller, die es jeweils auf fünf Treffer gebracht hatten.

Für einen furiosen Auftakt hatte Carsten Kommoß mit seinen beiden Treffern zur 2:0-Führung der Gastgeber gesorgt. Dass das nicht der Weisheit letzter Schluss und der Anfang einer Sensation sein könnte, war allen Beteiligten eher klar. Trotzdem blieb es zunächst recht eng. Erst nach über 20 Minuten sollte sich vorrübergehend die Spreu vom Weizen trennen. Die Gäste verschafften sich zusehends mehr Luft und sorgten mit 9:15 zwar für ein klares - aus Sicht der Ascherslebener - aber für ein eher sparsames Halbzeitergebnis.

Dass die Gastgeber tatsächlich noch Reserven hatten, bewiesen sie schließlich im zweiten Durchgang. Da ließen sie sich nur noch gelegentlich die Butter vom Brot nehmen. Meist dann , wenn man im direkten Duell mit dem Mindener Torhüter Anders Martin Persson zur Sache ging. Trotzdem ging die zweite Halbzeit am Ende an die Ascherslebener. Und das wussten die Fans auf der Tribüne zu schätzen.

Dort wurde getrommelt, gepfiffen, gejubelt und ganz zum Schluss auch applaudierend gestanden. Es hat Spaß gemacht, eine Mannschaft zu sehen, die zwar nicht gewonnen, aber gekämpft und gespielt hat.

Aschersleben: Böhm, Gudonis - Kommoß (4), Böcker (2), Kairis (5), Müller (5), Lampe, Filippov, Milosevic (7 / 1), Liesche, Eulenstein (1 / 1), Cocuz, Otto (3);

Minden: Persson, Dresrüsse - Andersson (5), Oevermann, Gylfason (3), Bartsch, Auerswald (1), Steinert, Helmdach (3), Hunady (8), Südmeier (2), Schmidt (5), Doder (3), Klesniks (1).

Artikel: Harald Vopel
Foto: Marion Pocklitz
ics am Februar 28 2011 09:38:34 · 0 Kommentare · 1595 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 676
Neustes Mitglied: ayozna

Besucher Heute: 1614
Besucher Monat: 32457
Besucher Gesamt: 2235892