+++++ Alligators Mit Derbysieg +++++ HCA vs. HG 85 Köthen 33:31 (14:16) +++++ Starker Gudonis in der 2. Halbzeit +++++ Bester Werfer mit 8 Treffern P.Seifert +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Vierwöchige Pause ist endlich vorbei
ASCHERSLEBEN/MZ.
Die lange Pause des HC Aschersleben in der zweiten Handballbundesliga - mehr oder weniger ungewollt - ist endlich vorbei. Erst waren die Alligators spielfrei, weil Delitzsch vor der Saison das Handtuch geworfen hatte, dann war Länderspielpause und in der vergangenen Woche bremste sie gegen den SC Magdeburg II eine Spielverlegung aus. Einigen Spielern sind die vier Wochen ohne Punktspiel vorgekommen wie eine kleine Ewigkeit. "Ich habe den Eindruck, dass einige von der langen Pause genervt sind", schildert Co-Trainer Frank Seifert.
Auf eine dreiwöchige punktspielfreie Zeit waren die Alligators vorbereitet. "Wir haben an der Kondition gearbeitet und haben längere technisch-taktische Einheiten absolviert. Das war so vorgesehen", sagt der Co-Trainer.

Doch dass dann noch eine Woche dazukam, war nicht geplant. Und die hatte es aus Ascherslebener Sicht in sich. Mirco Milosevic, der in den vergangenen Spielen ansteigende Form gezeigt hat, verletzte sich am Sprunggelenk. Sein Einsatz ist mehr als fraglich. Und Carsten Kommoß muss wegen eines Infekts passen. "Damit fallen uns beide Linkshänder aus. Das macht die Aufgabe nicht einfacher. Wir sind dadurch leichter ausrechenbar", sieht Frank Seifert die Situation.

Aber auch das letzte Spiel des Gegners am Freitag, der 1. VfL Potsdam, liegt bereits drei Wochen zurück. Er unterlag in Essen 21:26. Die Gäste lagen nach 14 Minuten 1:8 hinten, kämpften sich aber wieder heran. So führte Essen zehn Minuten vor Schluss nur noch 19:18. Doch mit drei Treffern in Folge führte Tusem dann die Vorentscheidung herbei.

Für VfL-Trainer Rüdiger Bones kam die dann folgende dreiwöchige Punktspielpause indes nicht ganz ungelegen: "Wir werden wie gewohnt trainieren und haben dennoch die Möglichkeit, in Ruhe die Akkus für den Endspurt aufladen zu können."

Das Hinspiel verloren die Krokodile 27:31. Nach einer tollen Aufholjagd machten sie aus einem 17:23 ein 25:25 (51.) Doch in den Schlussminuten wurde einmal mehr ein besseres Ergebnis verspielt. Matchwinner war VfL-Torhüter Gabor Pulay, der gleich reihenweise Würfe der Ascherslebener entschärfte. Zudem bekamen die Gastgeber Jan Piske (9) und Enrico Bolduan (7) kaum in den Griff. Ob Pulay am Freitag dabei sein wird, steht noch nicht fest. Er hatte sich gegen Essen am Knie verletzt und musste pausieren.

Die Alligators rechnen nicht damit, beim Tabellensiebenten, der als Ziel die neue zweite Liga hat, zu punkten. Doch trotz der personellen Situation wollen sie sich achtbar aus der Affäre ziehen. "Der Zusammenhalt in der Truppe ist da. Und in den Trainingsspielen ist das Spielverständnis besser geworden", schätzt Seifert ein. Vojislav Cocuz kommt langsam besser zurecht und Pit Seifert ist nach seiner Fingerverletzung wieder fit. "Ich sehe mehr positive Ansätze als dass wir uns als Tabellenletzter verstecken müssen", so Seifert, der optimistisch ist, dass die Ascherslebener noch den einen oder anderen Punkt holen werden.

Das fordert auch HC-Präsident Jürgen Arndt, der am vergangenen Mittwoch zur Mannschaft gesprochen hat. Er erhofft sich zum Saisonende ein zweistelliges Punktekonto. Deshalb appellierte er an die Ehre der Spieler, in den noch verbleibenden Partien ihr Bestes zu geben für Fans und Verein. Und gegen Potsdam soll nach Möglichkeit am Freitag damit begonnen werden.

Artikel: Thorsten Köhler
Foto: Frank Gehrmann
ics am März 24 2011 21:10:48 · 0 Kommentare · 1235 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 322
Besucher Monat: 41198
Besucher Gesamt: 2340489