Alligatoren schnappen wieder zu und machen fette Beute

22.02.2020

BSV 93 Magdeburg II : HC Aschersleben 15:31 (6:14)

Nach einer mehrwöchigen Spielpause musste unsere Mannschaft zum BSV Magdeburg II reisen. Wieder ging unser Team als klarer Favorit in die Partie. Beim Tabellenvorletzten wollte man auf gar keinen Fall Punkte liegen lassen, um sich die Chance auf einen Medaillenplatz zu bewahren. Dennoch war man gewarnt aufgrund der zuletzt ansteigenden Formkurve der Gastgeber. Allen Spielern war klar, dass es einer konzentrierten und engagierten Mannschaftsleistung bedarf, um die Punkte aus der Landeshauptstadt mitzunehmen.

Das Spiel begann sehr zerfahren und die Fehlerquote lag auf beiden Seiten sehr hoch.   Nach 10 Minuten stand ein 3:3 auf der Anzeigetafel. Die Gastgeber hielten trotz ihrer deutlichen körperlicher Unterlegenheit bis dahin sehr gut mit. Unser Team vergab in dieser Phase  einfach zu viele klare Torchancen. In der 13. Minute gingen die Elbestädter sogar in Führung. Es sollte dann aber auch die einzige Führung im gesamten Spiel bleiben, denn danach fand unsere Mannschaft immer besser ins Spiel. Viele Konter führten zu einfachen Torerfolgen. Die Abwehr bekam auch einen besseren Zugriff auf die Gegenspieler. Im Tor gelangen J. Pickel eine Reihe guter Paraden. Beim Stand von 14:6 für unser Team wurden die Seiten gewechselt. 

In der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung bis auf 18 Tore noch ausgebaut werden. Ein Desaster für den Gastgeber lag in der Luft. Dann schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück. Am Ende stand dennoch ein sicherer und hochverdienter Sieg zu Buche.