Wenn Handball zur Nebensache wird

07.03.2020

HC Aschersleben : Quedlinburger SV 23:28 (11:11)
 
Am Ende waren alle Spieler froh als der Schlusspfiff ertönte. Zu groß war der Schock über die Verletzung ihres Mannschaftskameraden, der sich bei einer unglücklichen Aktion einen größeren Schaden am Wurfarm zugezogen hatte. An dieser Stelle wünschen ihm alle Spieler, Eltern und Trainer des Teams eine gute und vollständige Genesung.                                      Nach längerer Unterbrechung wurde das Spiel dann fortgesetzt. Der sportliche Wert der Partie geriet dabei zur Nebensache. Gegen die starken Gäste aus Quedlinburg begannen unsere Jungs ganz stark und ließen sich auch nicht durch deren körperlich robuste Gangart aus dem Spiel bringen. In der 21. Minute stand eine Führung mit drei Toren auf der Anzeigetafel. Die Gäste schafften bis zur Pause noch den Ausgleich.

Im zweiten Spielabschnitt gelang es unserer Mannschaft leider nicht mehr an die Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen. Die Bodestädter bestimmten das Spiel immer deutlicher. Dennoch muss man unserem Team großen Respekt zollen, da sie sich nicht aufgaben und am Ende die Niederlage mit fünf Toren in Grenzen halten konnten. Die Gäste aus der Bodestadt gewannen übrigens ihre Spiele im Schnitt mit 13 Toren.