Durch bittere Niederlage vielleicht schon Medaillenplatz verspielt?

29.02.2020

Barleber HC : HC Aschersleben 28:27 (13:14)

Unsere Mannschaft musste an diesem Wochenende beim Tabellennachbarn Barleber HC antreten. Ein Sieg hätte schon theoretisch den 3.Platz in der laufenden Meisterschaft bedeutet. Dementsprechend hat man sich gut auf die Begegnung vorbereitet und war mit viel Selbstvertrauen, bedingt durch die Erfolge der letzten Wochen, angereist. Mit nur einem Wechselspieler und einigen angeschlagenen Spielern im Team wurden die Erfolgsaussichten dann doch gleich etwas gedämpft.

Unsere Alligatoren legten gleich zu Beginn des Spiels furios los. Zwischenzeitlich führte unser Team schon mit 3 Toren. Einfache technische Fehler und unkontrollierte Torwürfe verhinderten einen noch deutlicheren Vorsprung.

Mit einer knappen Führung ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt kam der Gastgeber dann besser ins Spiel. In der 33. Minute gelang ihm die erstmalige Führung in der Partie. Unser Team hielt dagegen und konnte den Anschluss immer wieder herstellen. Die letzten Minuten waren nichts für schwache Nerven. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. In der 48. Minute gelang dem Gastgeber eine 2 Tore- Führung. Unsere Jungs erzielten postwendend den Ausgleich und hatten 35 Sekunden vor Spielende die Chance auf ein Unentschieden. Leider fehlte hier etwas die Cleverness und Nervenstärke diesen Vorteil noch zu nutzen. Es waren alle Spieler körperlich an ihr Limit gegangen. Die Einstellung und Moral haben auch gestimmt. Nun müssen die restlichen schweren Partien erfolgreich gestaltet werden, um vielleicht doch noch einen Medaillenplatz in der Meisterschaft zu erreichen