+++++ Allen Sponsoren und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Alligators wollen eine Runde weiter
ASCHERSLEBEN/MZ.
Eine Woche vor dem Punktspielstart der dritten Liga steht für die Handballer vom HC Aschersleben noch die erste Runde des DHB-Pokals im Terminkalender. Die Alligators treten am Sonnabend, 20 Uhr, beim TV Aldekerk an.
Nach der langen Vorbereitung mit Konditionseinheiten - unter anderem mit einem Trip auf den Brocken - Einheiten mit dem Ball und Vorbereitungsspielen, geht es aus Sicht der Akteure nun endlich los. Die Schützlinge von Trainer Ronny Liesche unterzogen sich unter der Woche noch einem letzten Test gegen den TV Hannover-Burgdorf II, der 41:32 gewonnen wurde.

"Wir hatten uns Burgdorf ausgesucht, weil die Mannschaft einen ähnlichen Stil spielt wie Aldekerk. Die Truppe ist jung und spielt schnell", erklärt Co-Trainer Frank Seifert. "Im Hinblick auf das Wochenende können wir zufrieden sein." Dennoch taten sich die Alligators in der Defensive noch schwer. Doch nach einer Umstellung auf eine 5:1-Deckung und später 3:2:1, hatte der HCA alles im Griff. Kurz vor der Pause zog er auf vier Tore davon. Dieser Vorsprung wurde in der zweiten Hälfte nicht nur verwaltet , sondern weiter auf neun Tore ausgebaut. "Es lief ganz gut. Beide Torhüter haben aber noch Reserven", schätzte Seifert ein.

Der Pokalgegner am Sonnabend TV Aldekerk spielt in der Oberliga Niederrhein. Das Team stieg in der vergangenen Saison als 14. aus der dritten Liga West ab und will aber wieder in diese Liga. Und da würde ein Sieg im Pokal gegen einen höherklassigen Gegner gut ins Konzept passen. Für den Gastgeber beginnt die Punktspielserie zwar erst am 17. September, doch wird er gegen die Ascherslebener in der heimischen Vogteihalle alles daran- setzen, ihnen ein Bein zu stellen. Ältester Akteur beim TV ist Torhüter Florian Lindenau. Der Zwei-Meter-Mann ist der Rückhalt des Teams.

Doch das wollen die Einestädter vermeiden. "Wir nehmen den Pokal sehr ernst und wollen weiterkommen. Vielleicht winkt dann in der nächsten Runde ein attraktiver Gegner", macht Frank Seifert deutlich. "Der Kontrahent ist zwar weitgehend unbekannt, doch die Truppe ist fit und motiviert", so der Ascherslebener Co-Trainer. Und ein Sieg in diesem Wettbewerb kann auch noch einmal neues Selbstbewusstsein für die kommenden Punktspiele geben.

Die Alligators hinterließen in den Testspielen, mit Ausnahme gegen Oebisfelde, einen guten und auch eingespielten Eindruck. Das wollen sie auch in Aldekerk unter Beweis stellen. Für dieses Unterfangen kann Trainer Liesche aus dem Vollen schöpfen. Nur hinter dem Einsatz von Eddy Eicken steht noch ein Fragezeichen. Seine Spielberechtigung lag beim HC Aschersleben bis Donnerstag noch nicht vor.

Interessierte Fans können für einen Unkostenbeitrag von zehn Euro mit dem Bus mitfahren. Abfahrt ist 13 Uhr vom Ballhaus-Parkplatz.


Artikel : THORSTEN KÖHLER
Foto : FRANK GEHRMANN (Emil Feuchtmann konnte bisher in den Vorbereitungsspielen einen guten Eindruck hinterlassen)
SVS am August 26 2011 07:43:49 · 2 Kommentare · 1254 gelesen · Drucken
Kommentare
mggd am November 05 2011 08:44:35
christian louboutin shoes
mggd am November 12 2011 06:05:37
celebrity dresses
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Termine
Sonnabend, 30.12.17
09:30 Uhr im Ascaneum
Ulk-Turnier
09:30 Uhr Meldebeginn
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 3
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 619
Neustes Mitglied: Richardavews

Besucher Heute: 1213
Besucher Monat: 23324
Besucher Gesamt: 2181822