+++++ Alligators gewinnen wieder +++++ HCA vs. SV Oebisfelde 27:25 (14:9) +++++ Starker Thäder zwischen den Pfosten +++++ Bester Feldtorschütze mit 7 Treffern Andrey Filippov +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Endlich den Bock umstoßen
ASCHERSLEBEN/MZ.
Im zweiten Heimspiel in Folge soll bei den Drittliga-Handballern vom HC Aschersleben gegen die HSG Pohlheim endlich der Knoten platzen und der erste Erfolg eingefahren werden. Dafür schiebt der Großteil der Alligators, so wie Pit Seifert, sogar Sonderschichten.
Am trainingsfreien Montag ist der Youngster fast immer im Fitnessbereich des Ballhauses anzutreffen. "Ich bin ein körperlich eher kleinerer Spieler. Da ist etwas Muskelmasse mehr schon von Vorteil", sagt der Rechtsaußen des HCA, der aber auch an seiner Schnelligkeit arbeitet. So ist er mit dem anderen Außen Carsten Kommoß auch ein guter Konterspieler.

Das Handball-Abc erlernte der jetzt 18-Jährige in Aschersleben. Über Staßfurt ging er dann zur Sportschule nach Magdeburg. Dort spielte er in der C- und B-Jugend des SCM und ein Jahr beim BSV Magdeburg. Im Vorjahr kam er dann wieder zurück zum HCA und spielte in der zweiten Bundesliga. "Ich glaube, ich war mit 17 der jüngste Feldspieler der Liga. Das war schon kurios, auf der anderen Seite aber auch toll, eine solche Erfahrung zu machen", blickt Pit Seifert zurück.

Und in diesen Regionen möchte Seifert auch weiterspielen. "Am liebsten mit dem HC, denn hier ist es wie in einer großen Familie. Auch müssen die Jüngeren nicht wie in anderen Teams Bälle oder Flaschen schleppen. Trotzdem gibt es eine Hackordnung", meint der Linksaußen, der mittlerweile zu einer festen Größe bei den Ascherslebenern geworden ist.

Die anstrengende Vorbereitung hat der Youngster gut weggesteckt und erscheint topfit. "Das gilt auch für die gesamte Mannschaft. Deshalb ist es schade, dass wir erst einen Punkt geholt haben. Aber ich denke, dass wir gegen Pohlheim den ersten Sieg landen werden", ist sich Pit Seifert sicher.

Das wird jedoch keine leichte Aufgabe. Die Ascherslebener haben den Kontrahenten am Sonnabend per Video studiert und sich ein Bild über Stärken und Schwächen des derzeitigen Tabellenzehnten gemacht. Dabei dürfte besonders der Rückraum mit Sebastian Fay und Christian Schäfer aufgefallen sein. Sie wurden beim 31:29-Sieg in der Vorwoche kurz gedeckt, waren aber nicht komplett auszuschalten. Die HSG sah nach 40 Minuten und einer 25:17-Führung schon wie der sichere Sieger aus, kam aber noch in Bedrängnis. Hier machte sich das verletzungsbedingte Fehlen von Torhüter Jan Wüst, der aller Voraussicht nach auch am Sonnabend fehlen wird, bemerkbar.

Die Alligators müssen sich in erster Linie in der Abwehr steigern, denn mit 67 haben sie die meisten Tore in der Liga Ost kassiert. "Wir können mehrere Varianten spielen. Das haben wir im Training weiter gefestigt", so Trainer Ronny Liesche, der auch schon Varianten im Hinterkopf hat, wie er gegen den gefährlichen Pohlheimer Rückraum spielen kann. Der HC-Coach ließ sich aber nicht weiter in die Karte schauen.

In der Sporthalle am Ascaneum, Anwurf ist 19 Uhr, müssen die Krokodile auf Emil Feuchtmann verzichten. Alle anderen Akteure sind für das Unternehmen Heimsieg an Deck. Und dazu will auch Pit Seifert mit seinen Toren von der linken Außenposition beitragen.


ARTIKEL : THORSTEN KÖHLER
FOTO : FRANK GEHRMANN [Pit Seifert kommt nach einem Konter für den HC Aschersleben frei zum Wurf]
SVS am September 16 2011 08:29:09 · 2 Kommentare · 1589 gelesen · Drucken
Kommentare
mggd am November 05 2011 08:38:18
christian louboutin
mggd am November 12 2011 05:52:26
prom dresses
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 189
Besucher Monat: 13268
Besucher Gesamt: 2645432