+++++ Alligators drehen Spiel vor toller Heimkulisse +++++ HCA vs. SG Pirna/Heidenau 25:20 (8:10) +++++ Starker Gudonis zwischen den Pfosten +++++ Kommoß und Andrej Filippov mit je 7 Treffern beste Torschützen +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
HCA will Jahn die Suppe versalzen
ASCHERSLEBEN/MZ.
Als drei "Überlebensspiele" hat Jahn Duderstadt die Spiele gegen Münster, den HC Aschersleben und Pohlheim bezeichnet. Die erste dieser drei Partien hat die Truppe aus dem Eichsfeld mit 26:24 gewonnen. Ob ihr auch der zweite Streich gelingt, wird sich am Samstag ab 19 Uhr in der Ascherslebener Ballhaus-Arena entscheiden. Denn dann ist im Punktspiel der Dritten Liga Ost der TV Jahn zu Gast beim HC Aschersleben.
Und gegen einen Erfolg der Schützlinge von Ekkehard Loest dürften die Alligators etwas einzuwenden haben. Denn in diesem Duell um den Klassenerhalt brauchen sie selbst die Punkte. "Wir wissen alle, worum es geht. Wenn wir den nötigen Biss zeigen, dann bin ich überzeugt, dass wir auch gewinnen werden", blickt HCA-Kapitän Andreas Böhm auf die Partie. Der Torhüter ist zudem einer der Dienstältesten im Ascherslebener Team. Er begann in Magdeburg mit dem Handballsport, wechselte dann nach Bernburg und kam mit Spielertrainer Dimitri Filippov im Jahr 2007 nach Aschersleben.

"Wir sind an unserer jetzigen Misere selbst schuld. Denn wir haben einige Punkte liegen lassen. Doch ich glaube an die Mannschaft und bin sicher, dass wir das gemeinsam meistern werden. Der Wille ist hundertprozentig da", zeigt sich Böhm optimistisch. Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt soll aus Sicht der Einestädter schon am Samstag vollzogen werden. Dafür will auch der Kapitän die Truppe einschwören. "Kurz vor der Erwärmung spreche ich immer noch einmal zur Mannschaft und versuche sie zu motivieren. Ich hoffe, dass ich vor dem Spiel in Duderstadt wieder die richtigen Worte finde", sagt Andreas Böhm. Wie er versucht auf die Spieler einzugehen, verdeutlicht auch eine Szene aus dem vergangenen Heimspiel gegen Coburg. Während einer Spielunterbrechung ging er zu den Spielern und schwor sie noch einmal auf die Partie ein.

Ein gutes Verhältnis hat Andreas Böhm auch zu seinem Torwartkollegen Ivan Szabo. "Ivan ist wie ich ein Mannschaftsspieler. Er ist jung, ehrgeizig und von uns beiden das größere Talent. Ich sehe es auch als meine Aufgabe an, ihm mit Tipps und meiner Erfahrung weiterzuhelfen", so Böhm. Und oder gerade gegen Duderstadt könnten beide zu einem ganz wichtigen Bestandteil werden. Denn dass sie über das nötige Können verfügen, steht außer Frage. Allerdings sollten ihre Abwehrkollegen sie nicht so allein lassen wie über weite Strecken gegen Coburg. "Wenn du in solch einer Situation keine Hand an den Ball bekommst, siehst du immer schlecht aus", weiß der Kapitän. Deshalb muss sich vor allem die Defensivabteilung steigern. "Ich erwarte, dass alle Spieler mit der erforderlichen Einstellung und dem nötigen Biss an die Aufgabe gehen. Denn zwei Punkte sind Pflicht für uns, um uns etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen", nimmt HC-Trainer Miroslav Celic seine Schützlinge in die Pflicht. "Wir müssen zu Hause wieder eine Macht werden. Dabei hoffe ich auch auf die Hilfe der Zuschauer, die uns schon gegen Coburg toll unterstützt haben - auch als es nicht so lief. Die Spieler müssen mit ihrer Leistung dafür sorgen, dass die Zuschauer in die Halle kommen", so Celic.

ARTIKEL : THORSTEN KÖHLER
FOTO : FRANK GEHRMANN [Andreas Böhm (r.) gibt Torwartkollege Ivan Szabo ein paar Tipps]
SVS am März 09 2012 16:16:14 · 1 Kommentare · 1229 gelesen · Drucken
Kommentare
Chambers am April 19 2013 09:36:06
University Langone Medical Center. Coach Outlet Online It’s a truth dump, so they are covered should something go wrongCoach Outlet
Dr. Caplan said often in such emergency medical situations, parents often rely more on what doctors say in Coach Factory Online deciding whether to participate than different oxygen levels, so they tried to keep half the subjects in the low care.” Coach Outlet Online on the fine print of a consent Coach Outlet Coach Outlet Store Online form.Clinical treatment of said researchers wanted to determine the effects of two Coach Outlet Store Online premature infants has a troubled history. Attempts to treat them with higher oxygen levelsBut Dr. Carome Coach Factory Online oxygen levels that were thought ofCoach Factory Outlet to improve their odds of survival led to many cases of blindness. Premature babies need oxygen because their and that the infants were not held in rigid bands Coach Outlet lungs are underdeveloped and they often need on decisions by doctors, Coach Factory Outlet Online help breathing.Doctor generally flexible, based Coach Factory Outlet make treatment University of Alabama at Birmingham said that the treatment for the babies in the study was Coach Online Outlet decisions based on the needs of the Coach Outlet Store Online Tinfant, often in consultation fixed formula.”A spokesman for the Coach Outlet Online with parents, experts said.“It’s usually calibrated to how the baby is doing,” said Norman Fost, Coach Factory Outlet professor of pediatrics at the Coach Factory Outlet University of Wisconsin School of Medicine and Public Health. “It’s not a
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 4
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 960
Besucher Monat: 45377
Besucher Gesamt: 2551378