+++++ Alligators mit Derbysieg im Ascaneum +++++ HCA vs. HG 85 Köthen 30:23 (11:10) +++++ Starker Gudonis und der 7m-Killer Thäddy zwischen den Pfosten +++++ Pit Seifert mit 7 Treffern bester Torschütze +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
«Ich hatte hier vier schöne Jahre»
ASCHERSLEBEN/MZ.
Das letzte Punktspiel in der dritten Liga Ost ist noch nicht absolviert, da dreht sich beim HC Aschersleben schon das Personalkarussell. Während Torhüter Ivan Szabo vor dem letzten Heimspiel gegen Pirna verabschiedet wurde, hat nun auch Kreisspieler Paul Otto seinen Weggang bekanntgegeben. Er wird in der kommenden Saison beim Ligakonkurrenten Dessau-Roßlauer HV spielen. Otto soll den abwehrstarken Andrius Zigelis ersetzen, der von Dessau nach Kenzingen wechselt.
"Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich hatte vier schöne Jahre in Aschersleben. Ich wollte mich sportlich neu orientieren", beschreibt Paul Otto die Situation. Die Entscheidung sei in der vergangenen Woche gefallen. "Ich habe die Mannschaft aber erst nach dem Sieg und dem Klassenerhalt informiert. Ich wollte im Vorfeld keine Unruhe in der Truppe", so Otto, der 2008 von Halle zum HC Aschersleben kam.
Ein Grund sei auch der Dessauer Trainer Georgi Swiridenko. "Ich halte viel vom ihm. Ich habe mich auch in Aschersleben weiterentwickelt und vor allem von Dima Filippov profitiert. Doch jetzt muss für mich der nächste Schritt folgen. Ich denke, das ist der richtige", ist sich der sympathische Kreisspieler sicher. Dass das nicht einfach werden wird, weiß er. Denn es müssen Sport und Studium unter einen Hut gebracht werden.
"Ich möchte mich bei den Fans und den Verantwortlichen des Vereins für die Unterstützung, die ich hier erhalten habe, ganz herzlich bedanken. Es hat mir viel Spaß gemacht, weil es auch innerhalb der Mannschaft gepasst hat. Zudem habe ich in Aschersleben neue Freunde gewonnen", sagt Paul Otto.
Im letzten Spiel in Bad Neustadt will er noch einmal alles für die Alligators geben. "Wir wollen Trainer Frank Seifert einen ordentlichen Saisonausklang bieten. Und da soll natürlich auch das letzte Punktspiel erfolgreich bestritten werden", unterstreicht Paul Otto.


ARTIKEL : THORSTEN KÖHLER
FOTO : FRANK GEHRMANN [Paul Otto springt in seiner unnachahmlichen Art ab]
SVS am Mai 16 2012 07:29:19 · 1 Kommentare · 1403 gelesen · Drucken
Kommentare
Ich am Mai 16 2012 08:22:55
Alles Gute Paul! Lass sich ab und zu mal blicken wenn Zeit ist!smiley
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 571
Besucher Monat: 24334
Besucher Gesamt: 2583955