+++++ Allen Sponsoren und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Erste Dominosteine fallen beim HC Aschersleben
Aschersleben/MZ.

Der Kader des HC Aschersleben für die kommende Spielzeit nimmt langsam Formen an. Martin Doldan wird auf jeden Fall bleiben, der Verbleib von Mindaugas Veta ist dagegen aus Kostengründen derzeit noch fraglich.

Die TG Münden macht gerade die 3. Liga verrückt. Und nicht nur die eigene Staffel Ost. In der letzten Woche wuchs die Hoffnung der abstiegsbedrohten Vereine der Staffeln Nord, Ost, Süd und West, als die TG verkündete, in der kommenden Saison nicht für die 3. Liga zu melden. Eine Relegation der Tabellenvierzehnten jeder Staffel wäre notwendig geworden. Hieß: Wer nach dem letzten Spieltag Vierzehnter gewesen wäre, hätte noch einen letzten Strohhalm gehabt. Seit diesem Mittwoch Pustekuchen. Wie die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine Zeitung berichtet, hat die TG eine Rolle rückwärts vollzogen. Münden wird auch in der kommenden Saison drittklassig spielen. Neue Sponsoren hätten sich gefunden, zudem würden einzelne Spieler Abstriche bei ihren Bezügen machen.

Vertragsgespräche laufen

Wie gut es da doch ist, dass man nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hat. Der HC Aschersleben hat mit dem Punktgewinn am vergangenen Sonnabend in Auerbach (29:29) den Klassenerhalt perfekt gemacht. Zwei Spieltage vor dem Saisonende. Nach turbulenten Monaten. Für alle im Verein ein Riesenerfolg. Für die Fans, die an ihre Mannschaft glaubten, eine Genugtuung. Die Spieler wollten stressfreie Restwochen in der Saison 2012/13, sie haben sie sich erspielt. In dieser Woche wurde das Training - auch wegen des Feiertages am Mittwoch - leicht heruntergefahren. Den Fuß vom Gas nehmen kann einer aber derzeit nicht. Randolf Neumann hat als hauptamtlich beschäftigter Geschäftsführer viele Gespräche zu führen. Jetzt, wo sicher ist, dass der HC Aschersleben auch in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen wird, fallen ein paar Dominosteine.

Eines vorweg: Wie erwartet, hat der Verein mit Trainer Jörg Neumann verlängert. Und auch der Kader der Alligators für die Spielzeit 2013/14 nimmt langsam Formen an. Sicher dabei sein werden Kapitän Andreas Böhm, Patrik Krok, Pit Seifert, Alexander Weber und auch Carsten Kommoß. Der Älteste im HCA-Kader wird der Mannschaft aufgrund seiner Kreuzbandverletzung aber noch lange fehlen. Auch bleiben wird Ivan Szabo. Der Verein zog beim Torwart, der sich nach seinem im November erlittenen Kreuzbandriss in der Reha befindet, die Option für ein weiteres Jahr.

Eine der wichtigsten Personalien ist Martin Doldan. Der Italiener mit argentinischen Wurzeln ist der HCA-Spieler mit den konstantesten Leistungen in dieser Saison. Am Kreis gehört er zum Besten, was die 3. Liga zu bieten hat. „Wir hatten viele Anfragen für Martin“, sagt Randolf Neumann: „Aber wir haben gleich gesagt, dass wir ihn nicht abgeben.“ Doldan wird also auch in der kommenden Saison für den HCA am Kreis stehen.

Veta soll bleiben, Donoso zurück?

Schwieriger sieht es mit dem Verbleib von Mindaugas Veta aus. Der Litauer kam in der Rückrunde und zeigte sofort, dass er durch seine Größe (2,05 m) und seine Erfahrung eine Bereicherung für das Spiel der Alligators ist. „Wir würden ihn gerne halten, aber es ist auch eine Kostenfrage“, sagt Randolf Neumann. Auch Veta hat Begehrlichkeiten geweckt. Zumindest habe er aber bekundet, sich vorstellen zu können, zu bleiben.

Auch mit den übrigen Spielern, deren Verträge zum Saisonende auslaufen, befindet sich der Verein in Gesprächen oder wird sie demnächst führen. „Grundsätzlich können wir uns vorstellen, mit allen weiterzumachen“, sagt Neumann. Dennoch habe man aber natürlich auch die Fühler nach neuen Spielern bereits ausgestreckt. Auf Rechtsaußen klafft eine Lücke. Da habe man schon einen Spieler im Visier. Eine Rückkehr kann es zudem ebenfalls geben. Victor Donoso, der sich Ende März wegen eines abgelaufenen Gastvisums aus Aschersleben in Richtung Chile verabschiedete, soll zurückkommen. „Wir haben alles Notwendige getan. Jetzt liegt es an Victor“, so Randolf Neumann. So oder so: In den kommenden Wochen wird sich beim HC Aschersleben einiges tun. Nur turbulent soll es nicht werden.


ARTIKEL : MARCUS BRÄUER
FOTO : THOMAS TOBIS [Begehrter Riese: Mindaugas Veta hat in kurzer Zeit seinen Wert für den HC Aschersleben bewiesen. Der Verein möchte verlängern.]
SVS am Mai 03 2013 15:42:53 · Drucken
Termine
Sonnabend, 30.12.17
09:30 Uhr im Ascaneum
Ulk-Turnier
09:30 Uhr Meldebeginn
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 625
Neustes Mitglied: uvawi

Besucher Heute: 304
Besucher Monat: 26753
Besucher Gesamt: 2185251