+++++ Allen Sponsoren und Fans ein Frohes Weihnachtsfest und ein Gesundes Neues Jahr +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
HC Aschersleben startet Vorbereitung
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Der HC Aschersleben startet am Freitag die Vorbereitung auf das erste Spiel im neuen Jahr und spielt am Wochenende ein Turnier.

Die Fans des HC Aschersleben wollen in der Rückrunde wieder öfter jubeln.
(BILD: ARCHIV/GEHRMANN)


ASCHERSLEBEN/MZ - Von außen betrachtet, kam sie wie gerufen. Und nach vier Niederlagen in Serie ist man sicher auch beim HC Aschersleben froh über die aktuelle, wenn auch nur kurze Winterpause. Die Alligators können die Köpfe frei bekommen und die müden Körper regenerieren. Doch nicht alle können den Ball für zwei, drei Wochen komplett aus der Hand legen. So waren Steven Mack, Clemens Grafenhorst und Pit Seifert am Sonnabend zum Beispiel beim Handball-Ulk-Turnier des HC Aschersleben mit von der Partie. Mit ihrem Team, der TSG Aschersleben, belegten sie am Ende hinter den Brawerk-Allstars (Brandenburg) zwar nur den zweiten Rang, doch beim traditionell zwischen Weihnachten und Jahreswechsel stattfindenden Freizeitturnier geht es auch vornehmlich um den Spaß am Spiel. Oder wie HCA-Co-Trainer und Turnierleiter Frank Seifert sagte, „um die goldene Ananas“.

Vierer-Turnier in Haldensleben
Ernst wird es für die Krokodile dagegen wieder ab 2. Januar. Die Vorbereitung auf das letzte Hinrundenspiel in Zwickau (10. Januar), welches gleichzeitig die erste Partie im Jahr 2015 ist, startet. „Ich hoffe, dass sich über Weihnachten alle gut erholt haben“, sagt Dimitri Filippov, „und wir mit einer guten Trainingsbeteiligung arbeiten können.“ Eine zu hohe Intensität wird der HCA-Coach dennoch nicht fordern: „Wir haben nicht den größten Kader, darum müssen wir im Training auch einige Kräfte sparen.“
Personelle Neuzugänge wird es beim HC Aschersleben mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr geben, dafür werden Martin Wartmann und Mindaugas Veta nach ihren Verletzungen Mitte der Hinrunde körperlich wieder komplett fit sein. Die beiden erfahrenen Rückraumspieler waren zwar in Hermsdorf und gegen Plauen schon wieder auf der Platte, die fehlende Spielpraxis war ihnen allerdings auch anzumerken.
„Sie sind wieder fit, müssen aber noch ins Spiel eingebunden werden“, erklärt Filippov. Und dazu sollen nicht nur die Trainingseinheiten bis zur Partie in Zwickau dienen, sondern auch ein Vorbereitungsturnier in Haldensleben.
Am kommenden Sonntag gastieren die Krokodile in der Ohrelandhalle und treffen dort auf den Drittligisten HG 85 Köthen, VfB Fallersleben (Verbandsliga Niedersachsen) und Gastgeber HSV Haldensleben (Sachsen-Anhalt-Liga). „Das ist ein gutes Turnier“, meint Dimitri Filippov, „mit guten Gegnern.“ Hauptaugenmerk für den Trainer ist nach der Weihnachtspause zwar das Sammeln von Spielpraxis, dennoch sagt er auch: „Wir wollen das Turnier natürlich gewinnen.“
Für die Krokodile wäre es ein Selbstvertrauensschub. Nötig mit Blick auf die kommenden Aufgaben. Nach der Partie in Zwickau gastiert der aktuell Zehntplatzierte am 18. Januar bei den GoGo Hornets in Gotha.

„Hammerschwere Spiele“
Und sowohl die Sachsen (11.) als auch die Thüringer (9.) sind derzeit direkte Tabellennachbarn des HC Aschersleben. „Von den beiden Partien hängt viel ab“, meinte Kapitän Martin Wartmann schon vor gut zwei Wochen im MZ-Interview. „Das werden hammerschwere Spiele“, so Wartmann, „und jeder kann sich ausmalen, was hier los ist, wenn wir die verlieren.“
Es liegen also gerade einmal zwei beziehungsweise drei Wochen zwischen dem Handball-Ulk-Turnier des HC Aschersleben und den ersten richtungsweisenden Partien. Aus Spaß wird ganz schnell wieder Ernst. (mz)
wildalligator am Dezember 31 2014 07:29:29 · 0 Kommentare · 900 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Termine
Sonnabend, 30.12.17
09:30 Uhr im Ascaneum
Ulk-Turnier
09:30 Uhr Meldebeginn
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 613
Neustes Mitglied: opufudu

Besucher Heute: 868
Besucher Monat: 20293
Besucher Gesamt: 2178791