+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
HC Aschersleben vor wichtigstem Spiel
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Der HC Aschersleben empfängt am Samstagabend Zwickau zum Endspiel im Ballhaus. Hier gibt es die letzten Eindrücke vor dem Abstiegs-Spiel.

ASCHERSLEBEN/MZ - Zehnter gegen Elfter. Abstiegskandidat gegen Abstiegskandidat. Der HC Aschersleben steht vor dem wichtigsten Heimspiel der Saison. Am Samstagabend gastiert der Zwickauer HC Grubenlampe im Ballhaus (Anwurf: 19 Uhr).
Die MZ hat die letzten Eindrücke vor dem Abstiegs-Endspiel gesammelt.

Die Drittligarelegation
Vor der Partie steht mittlerweile eins fest. Der Verlierer hat noch mehrere Wochen Ungewissheit vor sich. Die seit langer Zeit im Raum stehende Relegation in der 3. Liga ist nun beschlossene Sache. Sie wird, Stand jetzt, am 30. und 31. Mai in der Bernburger Bruno-Hinz-Halle ausgetragen. Doch auch wenn nun sicher ist, dass es eine Relegation geben wird, ist nach wie vor unklar, ob am Ende für den Gewinner überhaupt ein Platz für die Spielzeit 2015/16 frei sein wird. Noch sind die Meldungen nicht abschließend geklärt, die Relegation dient dazu, im Fall der Fälle Nachrücker zu haben.

Die Tickets
Die Tageskassen öffnen 18 Uhr, eine Stunde vor Anwurf. Erwachsene zahlen sechs, ein ermäßigtes Ticket kostet vier Euro. Für Kinder werden zwei Euro veranschlagt.
„Es ist auf jeden Fall ein Vorteil, dass wir zu Hause spielen“, ist sich HCA-Trainer Dimitri Filippov sicher. Doch auch der Zwickauer HC hat auf seiner Facebook-Seite kräftig um Unterstützung geworben. Der Saisonrekord von 700 Zuschauer beim Derby gegen Rot-Weiß Staßfurt könnte fallen.

Die Kadersituation
Die am vergangenen Wochenende fehlenden Carsten Kommoß (Arbeit / BILD: ARCHIV/TOBIS) und Frank Seifert (Urlaub) werden dem HCA wieder zur Verfügung stehen. Kapitän Martin Wartmann hat seine Oberschenkel-Beschwerden überwunden. Dimitri Filippov kann aus dem Vollen schöpfen. Doch auch Zwickaus Trainer Jiri Tancos hatte in den vergangenen Wochen den kompletten Kader zur Verfügung. Die starke Seite des ZHC ist eindeutig die rechte. Mit Lars Lindner (111 Tore) und Ondrej Masak (98) spielen dort die besten Torschützen des Tabellenelften.

Die letzten Eindrücke
Der HC Aschersleben hat fokussiert und akribisch trainiert. Mehrere Videoanalysen standen in dieser Woche auf dem Programm. Dennoch wirkten die Alligators angesichts der Wichtigkeit der Partie nicht verkrampft. Die Stimmung ist gut. Die Krokodile scheinen bereit für den finalen Schritt in Richtung Klassenerhalt.
In Zwickau dagegen hielt man sich bedeckt. Die Verantwortlichen des Tabellenelften waren am Donnerstag und Freitag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Auch der Zwickauer Freien Presse waren im Vorfeld der Partie keine Aussagen zu entnehmen. Trainer Jiri Tancos meinte nach dem Sieg gegen den HC Burgenland am vergangenen Wochenende nur: „Wir hoffen, das Spiel wird korrekt ablaufen. Wir haben eine gute Form.“ (mz)
wildalligator am Mai 09 2015 06:35:29 · 0 Kommentare · 1060 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 4
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 785
Besucher Monat: 23044
Besucher Gesamt: 2415193