+++++ Megawoodstock in Aschersleben 20.07.-22.07.2018 +++++
Nur noch

;
Navigation
Startseite
Tabelle
Sponsoren
Monatsangebot
1.Herren
2.Herren
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Minis F-Jugend
MITMACHEN

Hallenanfahrt
Eintrittspreise
News Archiv
WebLinks
Fotogalerie
Videos

facebook
KLUBKASSE
Impressum
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Trainer Dmitry Filippov ist zufrieden
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

ASCHERSLEBEN/MZ - Die Aktualität der Internetseite des HC Aschersleben ist in den vergangenen Wochen etwas zum Erliegen gekommen. Auf einem Durchläufer im oberen Drittel der Seite ist noch immer zu lesen: „Derbysieg gegen Staßfurt“.
Der Erfolg über den HV Rot-Weiß liegt mittlerweile allerdings schon über vier Wochen zurück. Damals hatte Aschersleben nach dem Spiel 5:3 Punkte und war Sechster. Nach dem 33:28-Sieg über den HC Burgenland am vergangenen Sonnabend steht der HCA auf Rang vier mit 9:5 Zählern.

Auch etwas verschenkt
Sieben von 28 Spielen sind mittlerweile gespielt. Ein Viertel der Saison in der Mitteldeutschen Oberliga ist rum. Und der amtierende Vizemeister kann bisher auf eine gute Spielzeit zurückblicken. „Ich bin bisher zufrieden“, sagt auch Dmitry Filippov. Der Trainer findet jedoch auch, dass seine Mannschaft, in den drei Spielen, die sie nicht gewinnen konnte, Punkte unnötig hat liegen lassen.
Bei der Heimniederlage (25:26) wenige Sekunden vor Schluss gegen den noch immer verlustpunktfreien Drittliga-Absteiger HSV Bad Blankenburg vielleicht. Auf jeden Fall aber am ersten Spieltag in Zwickau, als Aschersleben eine Acht-Tore-Führung verspielte und nur einen Punkt mitnahm.

Dmitry Filippov, der Trainer des HC Aschersleben
Foto: Thomas Tobis


Aber trotzdem: „Wir sind auf einem ähnlichen Niveau wie im letzten Jahr“, sagt Filippov. Das Saisonziel des HCA ist ein Platz unter den ersten Fünf. Und vor allem die letzten Heimsiege haben gezeigt, dass das nicht abwegig ist. Die Erfolge über die HG 85 Köthen und zuletzt Burgenland waren hochverdient - gegen Mannschaften, die man in ähnlichen Tabellenregionen erwarten kann. „Solche Siege sind unheimlich wichtig“, sagt Filippov.
Der Trainer musste im Sommer den Abgang von drei Leistungsträgern hinnehmen: Mindaugas Veta (Spielertrainer HC Grifas, Litauen) Dino Spiranec (SG Köndringen/Teningen, 3. Liga Süd) und Marcel Popa (SV Anhalt Bernburg) verließen den Verein. Mit Frank Seifert junior kam aber nur ein Feldspieler dazu. Doch was der Mannschaft nun an Kaderbreite fehlt, macht sie mit Einstellung weg. „Wir haben eine gute kämpferische Truppe“, findet Dmitry Filippov, „wir gewinnen unsere Spiele mit Leidenschaft.“ Der HCA konnte so auch den Ausfall von Leistungsträger Eric Straßburger kompensieren.
Seit dem dritten Spieltag fällt der Kreisläufer mit einem Innenbandriss im Knie aus. Wann er zurückkommt, ist unklar. Fehlen wird er aber definitiv noch nächsten Sonnabend in Halle. Und da auch Frank Seifert gesperrt fehlen wird - Seifert sah gegen Burgenland die Rote gefolgt von einer Blauen Karte und wird mindestens zwei Spiele aussetzen müssen - ergibt sich ein Besetzungsproblem. Besonders im Innenblock. „Es wird schwer, sie zu ersetzen“, so Filippov.

Gute Verbindung
Einer, der in Halle an der Seite von Jens Schmidt auflaufen könnte, ist, neben Alexander Weber, der 19-jährige Nicolas Berends. Den Beweis hat er schon mehrfach angetreten. Generell werden die jüngeren Spieler ein immer größerer Faktor im Ascherslebener Spiel - Sascha Berends zum Beispiel hat gegen Burgenland sieben Tore erzielt. „Wir haben eine gute Verbindung zwischen den jüngeren und älteren Spielern“, sagt Dmitry Filippov. Es ist nur einer der Gründe, für die bisher gute Saison des HCA. (mz)
wildalligator am Oktober 24 2016 21:25:55 · 0 Kommentare · 829 gelesen · Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
KurzNews
Statistik
Gäste Online: 2
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 794
Neustes Mitglied: uniqas

Besucher Heute: 1463
Besucher Monat: 25040
Besucher Gesamt: 2449105